Eierlikörkuchen aus der Kastenform

Eierlikörkuchen

Veröffentlicht von

Ihr Lieben, heute habe ich euch mal wieder etwas leckeres mitgebracht. 🙂
Vielleicht seid ihr ja gerade auf der Suche nach einem schönen Kuchen für euer Osterfest, oder aber ihr habt ein paar Flaschen Eierlikör und wisst nicht, was ihr damit anstellen sollt…?
(Gibt es sowas? Leute, die nicht wissen, was man mit Alkohol macht?)
Für jede Lösung das passende Problem… ihr wisst schon. 🙂
Die Lösung heisst in diesem Fall Eierlikörkuchen und ist sooooooooooooooo lecker.

Eierlikörkuchen mit Zuckerguss

Schön saftig und mit dezentem Eierlikör-Geschmack, umhüllt von einer schneeweissen, süssen Glasur.
Nomnomnom.
Der Kuchen ist ausserdem so schnell aus dem rechten Handgelenk geschüttelt, dass ihr gar nicht so schnell “Eierlikörkuchen!” sagen könnt, wie er aus dem Backofen gehüpft kommt.

Eierlikörkuchen aus der Kastenform

Der Kuchen ist auch für totale Back-Noobs und absolute Anfänger geeignet.
– Freundlicherweise ausprobiert von meinem Ehemann. 😀
Der kann -einer der Hauptgründe, warum ich ihn geheiratet habe ;-)- kochen wie kein Zweiter, backen jedoch gehört jetzt nicht unbedingt in die Top10 Hitliste seiner Lieblingsbeschäftigungen.
Aber dieses Schätzchen hier, hat er sowas von gut hinbekommen, dass ich ihn direkt nochmal heiraten würde.
Des Kuchens wegen. 😉

Nun aber hoch mit den Ärmeln und ran an den Mixxaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa (kennt ihr diese bescheuerte Werbung noch???)!

Viel Spaß beim Nachbacken!

Eierlikörkuchen

 

Eierlikörkuchen

 

Zutaten:

  • 200g Butter, weich
  • 250g Zucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 6 Eier (Größe M)
  • 250g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 200ml Eierlikör
  • 250g Puderzucker (für den Guss)
  • 3-4 EL Milch (für den Guss)

Zubehör:

Kastenform, 30cm lang* |Affiliate Link|

Zubereitung:

  1. Zuerst den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und die Kastenform mit Backpapier auslegen.
  2. Die weiche Butter anschliessend mit dem Zucker sowie dem Vanillezucker schön schaumig schlagen.
  3. Die Eier nun nacheinander unterrühren, bis alles zu einer cremigen Masse verrührt ist.
  4. Das Mehl zusammen mit dem Backpulver über den Teig sieben und unterrühren.
  5. Zuletzt den Eierlikör zugiessen und ebenfalls gut unterrühren.
  6. Den Teig nun in die Form füllen und im vorgeheizten Ofen für etwa 60 Minuten backen. (Stäbchenprobe!)
  7. Den Kuchen nach dem Backen vollständig erkalten lassen und aus der Form lösen.
  8. Den Puderzucker mit der Milch (so viel zugeben, bis ein dicklicher Guss entsteht) verrühren und als schneeweise Glasur über dem Kuchen verteilen.
  9. Genießen <3

⇒ Wer noch auf der Suche nach weiteren easy-peasy Kuchen mit “Foodgasm-Garantie” ist, der sollte sich außerdem schleunigst mal in meinen Streuselkuchen klicken.
Und all denjenigen, die noch eine Last-Minute Backidee zu Ostern brauchen, lege ich meine Osterei-Torte mit Überraschungseiern ans Herz. <3

Eierlikörkuchen Scheibe

Steht ihr auf Eierlikör oder seid ihr eher so: “Geh wech mit dem Uromma-Getränk!”?

 

|Affiliatelinks|

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links.
Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision, die mich in meiner Arbeit hier auf dem Blog ein wenig unterstützt.
Für dich verändert sich der Preis nicht und Du tust mir etwas Gutes.
Danke für Deine Unterstützung. <3

Eierlikörkuchen Pinterest

3 Kommentare

  1. Najaaaa, kommt drauf an, was du beim Alkohkol jetzt genau meinst: Damit zu kochen und zu backen – oder ihn gewinnträchtig (irgendwann in Form von Fettpölsterchen) anzulegen. 😀
    Du Herzige, hab wieder ein breites Grinsen im Gesicht! Der Tag heute war ehrlich ätzend. Da ist so ein fröhlich stimmender Text ganz was feines. 🙂

    Bei Insta melde ich mich morgen, muß langsam ins Bett. (Leider ohne Eierlikörkuchen. Kann man von deinem-euren eigentlich noch einen Schwips bekommen?)

    Schlaf gut und bis morgen!

    Franziska

    1. Och, in Fettpölsterchen wandeln sich beide Varianten gaaaanz schnell um. Sowohl in der flüssigen als auch in der festen Form. 😁

      Schwips… öhm nö. Leider nein, leider gar nicht. 😉 Ich bin ja eigentlich die totale Helikoptermutter… aber davon dürfen sogar die Kids was. 😁

  2. Testtest?
    Hab es eben geschafft, die Tastaturbelegung zu verstellen. Lach mich ruhig aus! =D
    (Bin so doof, auch nach 20 Jahren PC, nichts davon zu wissen. Bin ich gut oder gut? Man nennt sowas Eigenscham! *Mauseloch buddel* Aber Omi den Fernseher programmieren, das ging! *verhallendes Seufzen aus diesem Mauseloch*)

    Du könntest jetzt Schimpfe bekommen, aber wir sind beide wohl eher anderes gewohnt:
    Damals hat sich keiner drum geschert, es sollte schmecken, auch den Kindern! Es verdampft ja. Allerdings muß man dem Ganzen eines lassen, wenn man zulegt von dem allem, dann vor allem vom Öl oder der Butter. Die Hühnerbrühe, die noch mal eben draufgegossen wurde auf den Inhalt im Bräter, komm, das macht den Geschmack nur feiner! Lach.

    Wie war deine Woche bisher? Was hast du gemacht? Wann geht es wieder in Richtung Sonne?
    🙂

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.