Oreo Gugelhupf

Oreo Gugelhupf

Veröffentlicht von

Seid ihr alle gesund und munter im neuen Jahr angekommen? 🙂
Ich für meinen Teil habe ja direkt einen Raketenstart hingelegt und bin -wie es so meine Art ist- direkt HOPPLADIHOPPLADI in 1000 Veränderungen gestolpert.
– Geht mir übrigens immer so.

Ich, Planungsfreak Number 1, stolpere grundsätzlich nur von Situation zu Situation.
Nie läuft etwas nach Plan.
Immer bin ich die, die mit hochgepustetem Pony als letzte verpeilt den Raum betritt und dann feststellt, dass sie den Rock seit dem letzten Toilettengang in der Strumpfhose stecken hat.
… Und der letzte Toilettenang bereits 2 Stunden zurückliegt.

Man muss seiner Linie ja treu bleiben – aus diesem Grund bin ich auch genau so ins neue Jahr gestartet:
Beruflich stolpere ich gerade durch eine kurzfristige Umschulung auf ein neues Flugzeug (auf dass ich mich sooososososooooooo sehr freue! <3 <3) und habe dafür meine Teilzeit erhöht.
Dafür muss ich nun aber regelmäßig nach Frankfurt fahren, ich musste die Kinderbetreuung ad hoc umorgansieren und eine Menge Lernstoff in kürzester Zeit in meinen Kopf prügeln.
Ich versuche dabei auch nach jedem Toilettengang die Strumphose zu checken.
Gelingt mir allerdings nicht immer. 😉

Meiner Linie treu möchte ich natürlich auch hier bleiben…
also gibt es heute direkt mal wieder einen Kuchen für euch!
Sogar der erste Kuchen des Jahres 2020, wie ich gerade konsterniert feststellen muss. 😱
Geht ja gar nicht… ihr seid doch bestimmt schon verhungert, oder?
…. ODER???? 😀

Oreo Gugelhupf_01

Heute gibt es einen super schnellen und mega leckeren Oreo Gugelhupf für euch.
Der ist schnell zusammengerührt und -was ich an solchen Kuchen ja liebe- lässt sich auch 1a Mitnehmen und unterwegs verputzen.
Spontane Gedankendurchfall:
KITA-Feste, Schulfeste, Fußballturniere, Kindergeburtstage, Firmenfeiern…. and so on.
Wisster Bescheid.
So ein richtig leckerer Allrounder ist er, der Oreo Gugelhupf.
Also ran mit euch, an den Gugel – ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken und natürlich guten Appetit! <3

Oreo Gugelhupf_04

Oreo Gugelhupf

Zutaten:

  • 225g Butter, Zimmertemperatur + etwas zum Einfetten
  • 160g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 4 Eier (Größe L)
  • 350g Mehl + etwas mehr zum Einfetten
  • 1 gehäufter TL Backpulver
  • 8 Oreo-Kekse
  • Puderzucker zur Deko

Oreo Gugelhupf

Zubehör:

Zubereitung:

  1. Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Eure Gugelhupfform nun mit etwas Butter ordentlich einfetten und anschliessend mit Mehl bestäuben. Überschüssiges Mehl vorsichtig rausklopfen.
  3. Die Butter mit beiden Zuckersorten nun für etwa 10 Minuten schön schaumig schlagen.
  4. Eier nach und nach zugeben und einzeln gut unterrühren.
  5. Mehl und Backpulver zusammen sieben und portionsweise zusammen mit der Milch hinzugeben.
  6. Zu einem homogenen Teig verrühren.
  7. Die Oreo-Kekse grob zerhacken (klappt super, wenn ihr die Kekse in einen Zip-Lock-Beutel gebt und dann mit einem Nudelholz drüber fahrt) und vorsichtig unter den Teig heben, bis alles gleichmäßig verteilt ist.
  8. Den Teig in eure vorbereitete Gugelhupfform geben und für etwa 50 Minuten auf mittlerer Schiene backen.
  9. Nach dem Backen auskühlen lassen, stürzen und mit Puderzucker bestäubt genießen. <3

Oreo Gugelhupf

 

Oreo Gugelhupf

 

Guten Appetit! <3

Sucht ihr noch mehr Rührkuchen für “auf die Faust”?
Schaut euch doch zum Beispiel auch meinen superleckeren Eierlikörkuchen an oder probiert den Erdbeerrührkuchen vom Blech. 🙂

|Affiliatelinks|

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links.
Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision, die mich in meiner Arbeit hier auf dem Blog ein wenig unterstützt.
Für dich verändert sich der Preis nicht und Du tust mir etwas Gutes.
Danke für Deine Unterstützung. <3

Oreo Gugelhupf_Pinterest

Ein Kommentar

  1. Hallooo-oooo.

    Da ich fast immer gefühlt am Verhungern bin, ertönt mal eben ein laut gekrächztes JA! Denn: Etwa Ende November machte sich eine Bronchitis breit, sie wollte auch nicht mehr gehen. Thymian und ganz viel Schlaf und noch mehr Flüssigkeit überzeugten sie dann doch.
    Dachte ich!
    Am 02.01. nahm sie die Gelegenheit wahr, nach dem ich perfekt unterkühlt aus Köln zurückkam, um wieder ihr Lieblingshotel zu buchen. Mich! 😂 Noch wird es mit Humor genommen, wenn sich bis Montag allerdings keine Besserung zeigt, wird es einen Rauswurf mit der chemischen Keule geben. (Von Medikamenten bin ich kein Fan, mein Hausarzt um so mehr. Und zwar bei jeder Gelegenheit. *Augen rolle* Es hat also gute Gründe, ihn nicht all zu oft aufzusuchen.)

    Für Deinen Kurs wünsche ich Dir ganz viel Freude und nette Mitlernende, dann paukt es sich gleich leichter. 😊
    Allerdings kann ich Dir grad eines nicht ersparen: Ein herzhaftes 😂 wegen Deinem Strumpfhose-schnappt-sich-den-Rock-Erlebnis. (Hatte Dir keiner etwas gesagt? O.O )

    Ganz liebe Grüße, rock die Bude!

    Franziska

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.