Eiswaffel Cakepops

Eiswaffel Cakepops

Veröffentlicht von

Kindergeburtstag im Kindergarten.
Ich lasse diese 3 Wörter jetzt einfach mal so stehen und einen kurzen Moment auf euch wirken.
Na… habt ihr schon Stress?
Läuft euch ein Schauer über den Rücken?
Möchtet ihr schreiend davon laufen?
Neeeeein… bitte nicht. Bleibt hier. 😉

Zum Kindergeburtstag gehören ja schliesslich nicht nur die Party mit gefühlt 7 Millionen Kindern sowie separat die mit Omas, Opas, Tanten und Onkel sondern auch die Fete im Kindergarten.
Jedes Mal aufs Neue stehe ich dann vor dem Dilemma:
Was bringe ich nur mit?
In unserem Kindergarten dürfen wir Gott sei Dank zum Geburtstag noch so richtig backen und müssen nicht krampfhaft Gemüseplatten in Tierform bringen.
(Obwohl ich die Tiere generell, das möchte ich an dieser Stelle nicht unerwähnt lassen, absolut niedlich finde.)
Gemüse und Obst gibt es in unserem Kindergarten jeden Tag; Kuchen eben nicht.

Wie nah Freud und Leid beieinander liegen können, sieht man spätestens dann, wenn man sich hektisch durch die Backbücher oder Pinterest Boards wühlt:
Was können Kinderhände gut essen und schmeckt allen gut?
Was hält ausserhalb des Kühlschrankes und kann gut am Vortag zubereitet werden?
Und was lässt sich einfach transportieren?

Ich bin mir sicher, dass einige meiner (sehr wenigen möchte ich an dieser Stelle betonen 😉 ) grauen Haare auf das Kuchen-Geburtstags-Mitbring-Problem zurückzuführen sind.
Geht es euch auch so?
Dann habe ich für dieses Jahr good News für euch, ihr Lieben:
Heute bringe ich euch nämlich leckere Eiswaffel Cakepops mit, die peeeeerfekt für den Geburtstag im Kindergarten sind.
Sie sind klein, lecker, bunt und bei Bedarf sogar mit Smarties verzierbar. 😉

Eiswaffel Cakepops

Rezepte mit kleinen Muffins in der Eiswaffel gibt es ja wie Sand im Meer.
Der Vorteil daran, in die Eiswaffel Cakepops zu füllen, liegt auf der Hand:
Ihr könnt die “Eiskugel” viel schöner ausformen und habt nicht, wie bei den Muffins, eine Halbkugel mit der geraden Fläche nach oben. 😉
Außerdem lassen sie sich super im Vorfeld zubereiten und ich verspreche euch:
Die Kinder fahren voll drauf ab. 😉

Viel Spaß beim Nachbacken und natürlich beim Feiern!

Eiswaffel Cakepops

Eiswaffel Cakepops

Ihr benötigt:

  • etwa 1000g Kuchen (Rezeptvorschlag siehe unten)
  • Frosting (Rezept siehe unten)
  • 36 Mini-Waffel-Eisbecher (stehen im Supermarkt meist beim Eis)
  • 1 Packung Candymelts blau (200g)
  • 1 Packung Candymelts rosa (200g)
  • rosa Streudekor
  • blauer Streudekor

Eiswaffel Cakepops Zutaten

Zubereitung:

Kuchen:

Hier könnt ihr ganz nach euren persönlichen Vorlieben gehen.
Da ich ein Schokofrosting gewählt habe, habe ich auch einen Schokoladenkuchen als Grundlage genommen. Ihr könnt euch an meinem “Einfachen Schokokuchen” versuchen oder ihr nehmt euer persönliches Lieblings Schokoladenkuchen-Rezept. Ihr benötigt etwa 1000g fertigen Kuchen.
Psssst: Ihr könnt natürlich auch einen fertigen Kuchen nehmen oder eine Backmischung. Achtet nur darauf, dass der Kuchen keine Glasur hat.

Frosting: 

Zutaten

  • 120g Butter
  • 120g Frischkäse 
  • 400g Puderzucker 
  • 2 EL Kakao
  • 2-3 TL Milch

Zubereitung

  1. Die Butter zusammen mit dem Frischkäse schaumig schlagen.
  2. Nach und nach den Puderzucker unterrühren, bis alles eine cremige Masse ergibt.
  3. Anschliessend den Kakao unterrühren und ggf. etwas Milch zugeben, falls das Gemisch zu fest wird.

Eiswaffel Cakepops

 

Eiswaffel Cakepops:

  1. Den Kuchen über einer Schüssel zerbröseln und dabei aneinander reiben, so dass gleichmäßige, kleine Krümel entstehen.
  2. Das Frosting nun mit einem Löffel nach und nach unter die Krümel rühren, bis es eine schöne, formbare Masse ergibt.
  3. Anschließend die Cakepop Masse ausformen und in die Eiswaffeln geben.
    Ihr könnt vorab einen Kegel formen und dann nochmal die Rundungen nachgehen – das geht super einfach und ihr bekommt ein Gefühl dafür, wenn ihr die Eistüten befüllt. Achtet bitte darauf, dass nicht zu viele Risse in der Oberfläche entstehen, sonst sehen die Candymelts nicht mehr so schön darauf aus.
  4. Die fertig geformten Cakepops nun für etwa 15 Minuten in den Tiefkühler oder mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank geben. Die Cakepops sollen anschließend schön kalt und fest sein, dürfen aber nicht gefroren sein.
  5. Bewahrt die Cakepops im Kühlschrank auf, während ihr die Candymelts nach Anweisung schmelzt. Nehmt euch nach und nach eure Cakepops heraus und dippt sie zuerst in die Candymelts, bis die Eiskugel komplett bedeckt ist.
    Anschliessend bestreut ihr sie sofort mit dem Zuckerdekor (oder den Smarties 😉 ) eurer Wahl.
  6. Nur noch trockenen lassen…. FERTIG! 🙂

Eiswaffel Cakepops

Noch mehr Ideen für den Geburtstag im Kindergarten gefällig?
Probiert doch zum Beispiel die Mini-Amerikaner, die Schokoladenautos oder die Gummibärenmännchen am Stiel.

12 Kommentare

  1. Deinen sollte das heißen 😂 Wurstfinger und so 😉
    Ich würde wirklich gerne mal zu Kaffee und Kuchen zu dir eingeladen werden 😘

      1. Mein Heimatflughafen wäre Frankfurt. Allerdings bin ich auch bis dahin ne Stunde unterwegs. Also zu weit weg von dir, um sich einfach mal so einzuladen 😉

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.