Feta Dip

Feta Dip

Veröffentlicht von

Heute wage ich mich einmal auf unbekanntes Terrain  und starte etwas Neues.
Huiii, wie aufregend. 😉
Sowohl in diesem heutigen sowie in den kommenden Blogposts möchte ich euch nämlich in kurzen Posts meine Lieblingsrezepte rund ums Grillen vorstellen.
Ihr könnt euch also sowohl auf leckere Dips als auch auf Salate freuen.
(Die natürlich auch wunderbar zum Fingerfood Buffet oder in der Winterzeit auch zum Raclette passen. )

Alle Rezepte sich natürlich super easy und super lecker, is klar. 😉
Ich selber bin ja überhaupt keine große Köchin (da hat mein Mann definitiv das bessere Händchen. Wenn ich nur an meine Versuche, ein Rührei zu braten denke… Nein, reden wir nicht drüber…) – da ist es mir natürlich sehr wichtig, dass die Rezepte wirklich einfach und selbsterklärend sind.

Feta Dip

Den Anfang der neuen Serie macht ein leckerer Feta Dip.

Kennt ihr diese leckeren Dips an den Marktständen oder von den türkischen Läden?
Ich liebe sie.
Und wäre ich reich, würde ich mit 100 prozentiger Sicherheit die ein oder andere Million an ebendiesen Ständen verprassen.
Bin ich aber nunmal leider nicht, also gönne ich mir so einen Dip eben nur selten.
Korrektur: Habe ich mir selten gegönnt.
Denn mittlerweile habe ich meine ganz eigene Rezeptur und sie schmeckt so unfassbar lecker, dass die Stände künftig leider ohne mich auskommen müssen.

Probiert den leckeren Feta Dip doch auch mal zu eurer nächsten Grillparty!
Ich verspreche euch, ihr werdet begeistert sein!

Feta Dip

 

Zutaten:

  • 1 rote Paprika
  • 180 g Feta
  • 180 g Frischkäse, Vollfettstufe
  • 1 TL Kräuter der Provence
  • 1 TL Oregano
  • 1 EL Olivenöl
  • 3 Zehen Knoblauch, frisch
  • Salz und Pfeffer

 

Zubereitung:

  1. Die Paprikaschote waschen, von Kernen befreien und fein würfeln. Anschliessend den Feta ebenfalls fein würfeln.
  2. Paprika, Feta, Frischkäse sowie Olivenöl mit dem Pürierstag zu einer cremigen Masse aufschlagen.
  3. Zum Schluss den gepressten Knoblauch sowie die Kräuter zugeben.
    Mit Salz und Pfeffer würzen.
    Im Kühlschrank für mehrere Stunden durchziehen lassen und anschliessend genießen!

Probiert doch auch mal eine andere ausgefallene Dip-Idee:
Den Cheesy Caprese Dip <3

Feta Dip Pinterest

4 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.