Feenküsse

Feenküsse

Veröffentlicht von

Ich als alte Backtante habe heute mal wieder ein super einfaches und super leckeres Plätzchenrezept für euch.
Wenn ihr auf Plätzchen, Rocher und zartes Baiser steht, seid ihr hier definitiv richtig, denn heute zaubere ich Feenküsse aus genau diesen Zutaten für euch.
Die Feenküsse sind fix zusammengerührt und zaubern einen gewaltigen OHO-Effekt auf eure Plätzchenteller. (Und natürlich in euren Mund 😉 )

Falls ihr also in diesem Jahr noch auf der Suche nach dem ultimativen Rezept für euren bunten Teller seid, lege ich euch diese zarten Küsschen wärmstens ans Herz <3

Feenküsse

Feenküsse

Zutaten:

(ergeben etwa 36 Plätzchen)

Teig:

  • 100g Butter
  • 60g Zucker
  • 1 Eigelb (Größe M)
  • 1 EL Wasser
  • 150g Mehl
  • 1 Prise Salz

Füllung und Haube:

  • etwa 20 Rocher Pralinen
  • 4 Eiweiß (Größe M)
  • 1 TL Zitronensaft
  • 320g Puderzucker
  • 1 TL Speisestärke

Zubehör:

  • Blumenausstecher (gibt es beispielsweise hier*)
  • Spritzbeutel (ich nutzt immer diese*)
  • Lochtülle (ich habe die Nummer 8 aus diesem Set* benutzt)

Feenküsse

Zubereitung:

  1. Butter zusammen mit dem Zucker aufschlagen, anschliessend Eigelb und Wasser unterkneten.
  2. Das Mehl zusammen mit dem Salz sieben und zu der Mischung geben. Alles so lange miteinander verkneten, bis ein homogener Teig entstanden ist. Für mindestens 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
  3. Nach der Kühlzeit auf einer bemehlten Fläche ausrollen und Blumen ausstechen. Anschliessend auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben.
  4. Die Rocher halbieren und je ein halbes in die Mitte eines jeden Plätzchens legen.
  5. Den Puderzucker sieben.
    Eiweiß gemeinsam mit dem Zitronensaft in etwa 10 Minuten steif schlagen.; währenddessen langsam den Puderzucker mit der Speisestärke zugeben. Euer Eiweiß sollte hinterher sehr steif sein und glänzen.
  6. Den Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  7. Die Baisermasse mit Hilfe des Spritzbeutels auf eure vorbereiteten Kekse geben und sie so in zauberhafte Feenküsse verwandeln.
    Die Rocher müssen dabei komplett mit der Masse bedeckt sein. (Tipp: Die Spritztülle einfach oben am Rocher ansetzen und drücken, bis das Rocher komplett bedeckt ist)
  8. Für etwa 15 Minuten bei 175°C Ober-/Unterhitze im vorgeheizten Backofen backen.
  9. Abkühlen lassen und eure Feenküsse genießen! <3

Feenküsse

Wenn ihr noch mehr süchtigmachende Plätzchen sucht, probiert unbedingt die leckeren Burgenländer Plätzchen, die Puddingkipferl oder die Engelsäuglein. <3

Feenküsse

 

3 Kommentare

  1. Ich danke gerade jeden Tag Wemauchimmer, keine Küche und damit keinen Backofen zu haben. Ansonsten wäre dies hier ein sehr schnell umgesetztes Rezept und meine Hüften direkt 2 cm breiter! 😂😂😂

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.