WMDEDGT 02/2018 Tagebuchbloggen

WMDEDGT 02/2018

Veröffentlicht von

Montagmorgen, der.
Da isser endlich wieder.
Der Morgen ist voll verplant; ich muss Haare waschen, Tiffy zum Kindergarten fahren, das Babymädchen zu Oma bringen und anschliessend um 09:00 Uhr beim Optiker sein, um meine Seh -nennen wir es hier mal „schärfe“- nachmessen zu lassen.
Ich brauche nämlich mal wieder eine neue Brille.
Eigentlich trage ich ausschließlich Kontaktlinsen, bin aber ohne sie so gut wie blind.
Meine jetzige Brille dient lediglich zur Bestreitung der Wege Bad-Bett Bett-Bad, hat aber mittlerweile gute 8 Jahre auf dem Buckel und die Dioptrienwerte sind ein wenig veraltet.

Der Morgen beginnt damit, dass mein Mann zu spät aufsteht.
Gah.
Also muss ich Gas geben unter der Dusche.
Er ist dafür aber so lieb und macht die Mädels fertig, so dass ich die verlorene Zeit wieder einhole.

Just in dem Moment, als er die Tür hinter sich zuzieht, erbricht das Babymädchen das komplette Glas Wasser, dass sie gerade -offenbar zu schnell- geext hat.
Cool.

Tiffy muss noch gaaaanz schnell zu Hause frühstücken, denn im Kindergarten hat sie keine Zeit dafür.
Da muss sie schließlich spielen, da hält man sich nicht mit so unwichtigen Dingen wie Essen auf.
Ich bereite ihr noch schnell eine Scheibe Brot sowie Cornflakes zu.
Ist ja nicht so, dass wir im Kindergarten nicht für das Frühstück bezahlen würden….
Egal, ich habe heute Morgen keinen Bock auf Diskussionen.

Ich hänge mir Elefanten-Rucksack, neue gekaufte Gummistiefel sowie die Hauspuschen um den Hals und stecke mir den Schlüsselbund zwischen die Zähne, während ich die Mädels zur Tür hinausbugsiere.
Erster Halt Kindergarten, zweiter Halt Oma.

WMDEDGT 02/2018 Auto Service
Achja, das Auto nervt mich auch noch: Inspektion?? Really? Ich hab die Kiste doch erst im Oktober gekauft. :-/ Und zu spät dran bin ich auch schon.

Das ganze übrigens OHNE Kontaktlinsen.
Dafür MIT Brille.
Weil wegen Augen ausmessen und so.
Das bedeutet, ich muss also mit meiner Brille in meiner alten Sehstärke zum Optiker fahren.
Mit dem Auto.
Dass ich mein Auto nicht direkt im Schaufenster parke, grenzt an ein Wunder.
Für alle Gesetzeshüter, die mich sowieso allesamt zu hassen scheinen und die gerade hier über diese Zeilen stolpern:
Hab ich NATÜRLICH NICHT gemacht.
Hab ich nur geschrieben weil wegen vong 1 Witz her und so.

Das Ausmessen liefert nicht ganz so erniedrigende Werte wie erwartet, aber in meiner Dioptrien-Größenordnung macht dass den Kohl auch nicht mehr fett.
Ich hatte übers Wochenende 3 verschiedene Brillengestelle zur Auswahl mit zu Hause und präsentiere der Optikerin jetzt meine Auswahl.
Sie rechnet mir einen Komplettpreis aus und kommt mit dünner geschliffeneren Gläsern auf 316 €.
Die Krankenkasse beteiligt sich dann auch nochmal mit 10-20 Pfennig daran, dass ist jetzt neu bei solchen Blindfischen wie mir.
Ende der Woche soll die Brille schon fertig sein… ich freue mir. 🙂

WMDEDGT 02/2018 Optiker

Mal gucken, ob ich sie ein wenig öfter tragen würde.
Bisher habe ich mir das jedes Mal, wenn ich eine neue Brille gekauft habe, fest vorgenommen und schliesslich täglich doch wieder zu den Kontaktlinsen gegriffen.
Der Mensch ist ein Gewohnheitstier.

Ich hole das Babymädchen wieder ab, die zwischenzeitlich bei Oma gefrühstückt hat.
Wir öffnen gemeinsam den Brief, der bei Tiffy im Kindergartenfach lag.

WMDEDGT 02/2018 Kindergarten Zusage
Darin enthalten ist die Zusage für das Babymädchen.
Ab August geht sie gemeinsam mit ihrer grossen Schwester in den Kindergarten, es hat geklappt mit dem Platz.
Juhuuuuu!
Wir mussten bis zuletzt nämlich ein wenig darum zittern.

WMDEDGT 02/2018 Putzen
#Vorher-Foto. Besonders schön sind die Kalkflecken auf schwarzer Fliese. A Draum.

Der restliche Vormittag steht unter dem Tenor „Unser Haus muss schöner werden“ – heute ist nämlich Putztag.
Hurra.

Anschliessend kommt Oma nochmal kurz vorbei und bringt einen Wäschekorb voller gewaschener Wäsche vorbei, die Liebe.
Unsere Waschmaschine ist nämlich kaputt.
Seit nunmehr einer Woche.
Der Servicetechniker hat seinen nächsten freien Termin auch schon am 12.02.
Rosenmontag.
Ich bin mir sicher, der kommt eh nicht, rege mich aber nicht auf.
Den Ärger ist es nicht wert.

Das Tiffy letzte Woche krank mit Husten zu Hause war und mehrfach vor lauter Husten ins Bett gebrochen hat, brauche ich nicht erwähnen, oder?
Versteht sich doch eigentlich irgendwie von selber…
Ich erfreue mich an den kleinen Dingen.
Besonders, dass wir jetzt kein Magen-Darm haben.
Geht nämlich parallel zur Grippe und Bronchitis gerade im Kindergarten um.

Am Wochenende jedenfalls sind wir mit 5 vollen Wäschekörben bei meiner Mutter aufgerückt und haben gewaschen.
Und gewaschen.
Und gewaschen.
Alles, was wir Sonntag nicht mehr mit ins Auto bekommen haben, hat meine Mutter nun noch vorbeigebracht.
Da sitze ich also in meinem vollkommenem Wäscheglück und lege im Akkord zusammen.
Boah, wenn ich für jedes Teil nur 10 Cent bekommen würde, ich wäre filthy rich.

Nach dem Mittagessen vergeht die Zeit so unfassbar schnell, dass es bald schon 15:30 Uhr ist und somit Zeit, Tiffy aus dem Kindergarten abzuholen.
Wir machen einen gemeinsamen Nachmittagssnack und malen anschliessend noch etwas.
Anschliessend trinke ich einen Kaffee und die beiden Mädels puzzeln.
… Und prügeln sich ums Puzzeln.

WMDEDGT 02/2018 Kugelleuchten

Wir gehen nach oben in Tiffys Prinzessinnen/Räuberhöhle und machen es uns mit schummrigem Licht gemütlich.
Ich lese gefühlte 7000 Pixie Bücher.
Unter anderem eins vom Froschkönig.
Geht das Märchen in echt so, dass die Prinzessin den Frosch vor lauter Wut an die Wand wirft und dann wird er zum Prinz?
Und der Gestörte heiratet die dann auch noch???
Ich meine, Hallo….? Wenn mich einer gegen die Wand schmeissen würde, würde ich ihm höchstens den Finger abhacken, aber doch keinen Ring daran stecken!!!
Die Geschichte hatte ich irgendwie anders in Erinnerung muss ich gestehen.

Ich warte auf meinen Mann, der so langsam mal Feierabend machen müsste.
Gleich will ich nämlich zum ersten Mal in einen neuen Kurs in meinem Fitnesstudio gehen:
Pound.
Kennt das jemand von euch?
Irgendwas mit Drumsticks und so.
Gut zum Aggressionsabbau wurde mir erzählt.
Da bin ich glaube ich richtig. 😉

Gerade rechtzeitig kommt mein Mann an und wir klatschen uns in bester Manier ab.
Ich düse zum Fitness, er kocht zwischenzeitlich das Abendessen.
Nix mit klassischer Rollenverteilung hier im Hause.

WMDEDGT 02/2018 Fitness Pound

Die folgenden 45 Minuten kann ich leider nur noch schleierbehaftet wiedergeben:
Erst war alles gut.
Ich habe mir eine Matte und ein paar Drumsticks geholt.
Dann schlugen wir im Rhytmus der Musik wie die Gestörten auf den Fussboden und die Luft ein.
Irgendwann konnte ich meine Beine gar nicht bewegen.
Zum Auto konnte ich nur noch stocksteif watscheln.

Während ich diese Zeilen tippe, schwant mir, dass ich morgen wohl den fettesten Muskelkater der Welt haben werde.
Aber irgendwie war es cool… ich glaube, ich gehe da nächste Woche wieder hin. 🙂

WMDEDGT 02/2018 Spaghetti

Ich schaufele mir noch schnell einen Teller Spaghetti rein und schleppe mich anschliessend unter die Dusche.

Und nun lese ich gleich nochmal bei Frau Brüllen rein, was die Bloggerwelt heute so den ganzen Tag gemacht hat.

WMDEDGT 02/2018 Lettering

Und ihr?
Was habt ihr so den ganzen Tag gemacht? 🙂

6 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.