Quarkbällchen aus dem Cakepop Maker

Quarkbällchen aus dem Cakepop-Maker

Instagram verbindet ja bekanntlich. 🙂
Neulich bin ich dort nämlich über ein super interessantes Rezept gestolpert, dass ich sofort und ohne auch nur einen Moment nachzudenken auf meine “to-bake” Liste gesetzt habe:
Es handelt sich um Quarkbällchen.
Nomnomnom… per se ja schon mega lecker.
Aber der Clou an den Bällchen ist, dass sie nicht frittiert werden, sondern total easy peasy aus dem Cakepop-Maker kommen. <3
Ich nur so: “Hurrrrraaa!”
Mein Cakepop-Maker, der seit 2 Jahren unbenutzt in der Ecke steht, so: “HALELUJA!”
Und alle waren froh. 🙂

Quarkbällchen_01

Das Rezept habe ich bei “Kugelküche” gefunden und ein wenig nach meinen Vorlieben abgewandelt und es ist einfach zu lecker, um es nicht nachzubacken.
Meine Kinder sind übrigens in Rekordzeit wie ein Schwarm Heuschrecken über die warmen Bällchen hergefallen.
Wenn ihr Lust habt, könnt ihr die Kleinen auch prima mit in die Zubereitung einbinden:
Unsere Mädels haben die Quarkbällchen mit Hingabe in Zucker gewälzt und haben dieses Mal sogar schon Eier aufgeschlagen.
Mit der anschliessenden Eier-/Zucker-Freilauffläche in der Küche muss man dann halt eben umgehen können. 😉
Uns hat es auf jeden Fall riesigen Spaß gemacht und die Quarkbällchen gibt es ab jetzt öfter! 🙂

Quarkbällchen aus dem Cakepop Maker

Quarkbällchen aus dem Cakepop-Maker

Zutaten:
(reichen für etwa 5 Cakepop-Maker Füllungen)

  • 3 Eier (Größe M)
  • 250g Speisequark, Vollfett
  • 60g Zucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 5 EL neutrales Speiseöl + etwas zum Fetten
  • 1 Prise Salz
  • 80g Butter
  • 300g Mehl
  • 3/4 Päckchen Backpulver
  • Zucker zum Wälzen

Zubehör:

Quarkbällchen aus dem Cakepop Maker

Zubereitung:

  1. Die Eier, den Quark, Zucker, Vanillezucker sowie Speiseöl und Salz schaumig miteinander verrühren.
  2. Währenddessen die Butter in der Mikrowelle oder im Kochtopf langsam schmelzen lassen und anschliessend im Strahl der Quarkmischung zugiessen. Verrühren, bis ihr eine homogene Teigmasse erhaltet.
  3. In einer separaten Schüssel das Mehl mit dem Backpulver verrühren und anschliessend zum Teig geben. Maximal 30 Sekunden unterrühren.
  4. Den Teig nun in einen Spritzbeutel geben und vorne eine Ecke abschneiden.
  5. Den Cakepopmaker nun ordentlich einfetten und vorheizen.
  6. Den Teig in die untere Hälfte des Cakepop-Makers füllen und in etwa 8-10 Minuten goldig backen. (Schaut zwischendurch einmal rein)
  7. Die Quarkbällchen noch warm im Zucker wälzen und anschliessend genießen <3

Quarkbällchen aus dem Cakepop Maker

 

Noch mehr einfache Rezepte gesucht?
Dann probiert unbedingt mal meine easy-peasy Puddingschnecken oder die leckeren Apfelrosen! <3

 

Quarkbällchen aus dem Cakepop Maker

|Affiliatelinks|

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links.
Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision, die mich in meiner Arbeit hier auf dem Blog ein wenig unterstützt.
Für dich verändert sich der Preis nicht und Du tust mir etwas Gutes.
Danke für Deine Unterstützung. <3

 

 

 

3 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.