WMDEDGT 10/2017

Veröffentlicht von

WMDEDGT 10/2017

Heute ist echtes Scheisswetter.
Das sehe ich beim ersten Blick aus dem Badezimmerfenster; dass spüre ich, als ich Tiffy auf dem Fahrrad zum Kindergarten bringe.

Nach 10 Monaten ohne zweites Auto (ICH.BIN.SO.STOLZ!!!) haben wir nun endlich wieder eins gekauft.
Ratet, was passiert ist?
Richtig.
Bei der Endkontrolle fiel auf, dass eine Macke am Kotflügel ist.
„Herr Düse“, sagte der Autohändler unseres Vertrauens, „Sie kennen uns und unseren überdurchschnittlich hohen Qualitätsstandard ja und wissen, dass hier kein Auto, dass nicht im einwandfreiem Zustand ist, unser Haus verlässt. Die Auslieferung verzögert sich daher bedauerlicherweise noch ein paar Tage.“

BLABLABLA.
Er kann froh sein, dass er meinen Mann und nicht mich am Telefon hatte.
Mein Mann ist der gute Cop, ich der Böse.
Bei ihm fliegen Wattebäuschchen, bei mir Porzellan.
Besagte Wattebäuschchen würde ich jetzt gerade, in genau diesem Moment, gerne nehmen, gegen die Wand schleudern und anschließend 10 Mal mit dem Fahrrad überfahren.
Ich bin triefnass.

Außerdem habe ich heute früh meine Mütze nicht gefunden und musste mir das erstbeste Exemplar aus unserem „Zur Mützensammelstelle umfunktioniertem“ Bugaboo angeln. 
Sie ist zu klein und hat einen hässlichen Werbeaufdruck.
Nass meets Altkleidercontainer. 
Nie habe ich mich schöner gefühlt als an diesem herrlichen Donnerstag Morgen.
Was soll`s… Verheiratet bin ich ja schon und außerdem ist mein Mann heute geschäftlich in Frankreich.
Und überhaupt… es kommt ja auf die inneren Werte an.
…. Und wenn nicht, schmeiße ich einfach ein wenig Porzellan.

Wieder zu Hause, frühstücke ich erstmal mit dem Babymädchen.
Anschließend muss ich mich um Waldi, unseren Mähroboter, kümmern.
Irgendwie hat er sich festgefahren, dass arme Ding.
Auf der Adilette stehe ich also schon wieder im Regen.
Yay.

WMDEDGT 10/2017 Rasenmähroboter
Glücklicherweise hat der Rasenmähroboter-Gott ein Nachsehen mit mir und Waldi läuft nach wenigen Tastenklicks wieder wie eine 1. 
Hat auch einen Scheissjob, der Arme. 
Waldi, Waldi, Waldi.
Hättest Du mal was gescheites gelernt. 

Heute Vormittag steht außerdem Backen für den Kindergarten auf dem Plan.
Meine Tiffymaus hatte am Samstag Geburstag und glücklicherweise wird erst morgen im Kindergarten gefeiert, so dass ich ein bisschen Zeit zum Vorbereiten habe und nicht im Feier-Marathon Nachts in der Küche stehen muss. 😉

Ich mache Cakepops in der Eiswaffel, es ist also vom reinen Backaufwand her überschaubar. 
Vom Knet,- Misch- und Dekorieraufwand dann doch schon etwas mehr und just als ich meine Hände mitten im Teig habe, weint das Babymädchen nach mir.

WMDEDGT 10/2017 Cakepops Teig

Yay.

Zwischendurch kommt meine Mama noch kurz vorbei und bringt ein paar Einkäufe vorbei, die sie mir netterweise besorgt hat.

Draussen schüttet es mittlerweile wie aus Eimern.
Nur semi-schön für die Bauarbeiter draussen, die gerade nebenan den nächsten Bausabschnitt erschließen.
Während unsere 4 Wände von den Baufahrzeugen vibrieren, habe ich außerdem Angst um Waldi.
Der Arme ertrinkt bestimmt gleich.
Ich bin kurz davor, ihn reinzuholen und ihm eine heiße Schokolade aufzusetzen. 

WMDEDGT 10/2017 Erschliessungsarbeiten

Nachdem meine Cakepops fertig sind, mache ich dem Babymädchen etwas zu essen.
Dann steigen wir (ich) wieder aufs Fahrrad und holen Tiffy vom Kindergarten ab.
Ich erwische doch tatsächlich das Zeitfenster, in dem es mal 20 Minuten NICHT REGNET und komme trockenen Fußes wieder zu Hause an.

Wir reden über den Tag im Kindergarten und packen anschließend den Turnbeutel:
Heute steht nämlich Kinderturnen auf dem Programm. 
Wir radeln also wieder los (Eines Tages werde ich die straffesten Waden der ganzen Welt haben, for sure ✌) und turnen.
Ich bin genervt, weil dort mittlerweile 20 Kinder sind und der Altersdurchschnitt bei etwa 15 Monaten liegt.
Tiffy ist 4.

Jaja, ich weiss.
Ich habe mich letztes Mal schon darüber aufgeregt, dass ich kein vernünftiges Turnprogramm für Tiffy finde. 
Gekümmert habe ich mich immer noch nicht. 
SHAME ON ME! 
Die Kinder haben beide keinen Bock auf Abschlusskreis mit Singen, also verdrücken wir uns.
Ich habe nämlich auch keinen Bock auf Abschlusskreis mit Singen. 

Wieder zu Hause holt Tiffy ihren LÜK Kasten hervor und will mit mir zusammen spielen. 
Ich bin stolz auf sie.
Mein Kind lernt sich offenbar gerade ganz langsam selber zu regulieren, was ja bis dato immer ein kleines Problemchen darstellte. 

WMDEDGT 10/2017 LÜK Bambini

Das Babymädchen haut neben uns wie wild auf Tiffys Tip Toi Buch herum.
Konzentration und Ruhe Adiossssssssssss. 

 

WMDEDGT 10/2017 TipToi

Während ich mich um so langweilige Dinge wie Geschirrspüler ausräumen, Wäsche zusammenlegen und Abendessen kochen kümmere, dürfen die Kinder ein wenig Fernsehen. 
Zu meiner großen Verwunderung heute mal kein Paw Patrol.
Und dass, obwohl wir doch erst 10 Folgen simultan mitsprechen können. 
Arme Fellfreunde. 

Wir essen zu Abend. 
Für die Kinder gibt es Minipizzen und ich esse die restliche Kartoffelsuppe, die ich mir vom Wochenende eingefroren habe. 

WMDEDGT 10/2017 Kartoffelsuppe

Dann bringe ich die Kinder ins Bett und tippe diesen Beitrag zu Ende.
Und nun warte ich auf die Heimkehr des verlorenen Ehemanns… sein Flieger soll in 40 Minuten hier landen. 
Bisher ist er noch nichtmal losgeflogen. 
Due to weather Conditions….

Heute ist echtes Scheißwetter. 

 

Ihr Lieben, danke, dass ihr mich durch den heutigen Tag begleitet habt. 
Was macht ihr eigentlich so den ganzen Tag?

Alle teilnehmenden Blog-Tagebücher findet ihr wie immer hier bei Frau Brüllen
Mich findet ihr außerdem bei Facebook und Instagram; alles über mich lest ihr hier

15 Kommentare

  1. Du solltest Dir diesen Eintrag vom Mähroboter sponsern lassen :-). Ernsthaft: Findet Ihr diese Lük-Sachen gut? Unser Kleinster ist ja viereinhalb, und da wollte ich mal fragen..

      1. Genau, bambino haben wir auch 👍
        Zählen und Konzentrationsübungen.
        Gibt es da noch Hefte für Kleinere oder macht sie schon die normalen mit?
        Wenn ich mir überlege, dass das Babymädchen Tiffys Hefte machen würde… Nee, dafür wäre sie noch zu klein, obwohl sie sehr geduldig bei solchen Dingen ist.

        1. Von Bambino gibt es was ab 2, das sind einfache Zuordnungsübungen („das kann ich mit 2 jahren“ heisst das Heft). Kann Hexe super, bis sie anfängt irgendwas zu legen, weil sie keine Lust hat, das so zu machen, wie es richtig wäre. Merkt man richtig ^^

    1. Meine Tiffy steht total darauf, ich kann es nur empfehlen.
      Aus meiner Kindheit kenne ich dass gar nicht und bin total begeistert.
      Wir haben jetzt 2 Heftchen von 3-5 Jahren („Zählen“ und „Konzentrationsspiele“), die sind schon relativ einfach.
      Kommt aufs Kind an, welche Variante man nimmt.

      … Gute Idee. Sponsored by Waldi. 😉

  2. Wenn das Babymädchen und meine Hexe sind ja quasi gleich alt. Für die Kleineren gibt es TING, ähnliches Prinzip wie Tip Toi, nur eben auch für die Kleinen konzipiert. Hexe liebt es. Es gibt auch ein TING Memory mit Tiergeräuschen, das ist auch toll. Ich finds generell besser als Tip Toi, bei dem verstehe selbst ich manchmal nicht, was der von uns will. TING gibt es auch für größere bis ins Schulalter (da gibts dann u.a. Sprachlernsachen etc.). Den kleinen LÜK Kasten haben wir auch. Brauchen mal neue Heftle, die anderen hat das Kaninchen geschrottet (immerhin nur die eigenen und nicht die aus der Bücherei).
    Geschirrspüler ausräumen kannste hier nur machen, wenns Kind nicht da ist. Sonst kommt sie sofort rüber gerast „Helfen!“, teilweise sogar, wenn sie eigentlich grad verträumt in ihrem Zimmer sitzt und Musik hört.

    1. Ah cool, davon habe ich noch nie etwas gehört, danke für den Tipp. 😊👍
      Habe ich mir direkt mal im Amazonas in den Warenkorb gelegt. 😉
      TipToi gab es bei Tiffy zum Geburtstag – ist für uns also auch noch totales Neuland.
      Cool finde ich die Tiere, fie es für Tip Toi gibt.
      Also so richtige Hartgummitiere, die dann Geräusche machen und über die man etwas lernt. 😊👍

      Mein Babymädchen steht eigentlich auch total auf Geschirrspüler.
      Die Mädels haben auch einen eigenen Küchenschrank, in denen sie ihr eigenes Geschirr verwalten. D.h. sie räumen es selbst ein und aus.
      Darf man nicht öffnen, klappt aber gut. 🤣😉

  3. Ich dusselige Kuh habe den #wmdedgt im Oktober völlig verpasst. Dabei mag ich das Tagebuchbloggen so gerne. Im November muss ich unbedingt daran denken. Aber so schaue ich mir eben mal an, was andere am 5.10. gemacht haben und lerne so wieder neue Blogs kennen. Dein #wmdedgt gefällt mir wirklich gut. Werde noch etwas auf deinem Blog stöbern. Ich habe am Wochenende eine etwas andere Blogaktion gestartet vielleicht hast Du Lust dabei zu sein?
    Es geht um meinen Wandermole. Du kannst selbst ein Teil von Mole werden ….
    https://dieplaudertasche.com/2017/10/07/freyas-wandermole-die-idee/
    Würde mich sehr freuen, wenn Du Lust auf die Aktion hast, darfst es auch gerne weitersagen 😉
    Wünsche Dir einen schönen Tag
    Liebe Grüße
    Freya

Ich freue mich über eure Kommentare ❤