Schokokuss Torte

Schokokuss Torte

Heute habe ich ein leckeres Rezept für eine ganz besondere Schokokuss Torte im Gepäck.
Bei der Torte handelt es sich nicht um die klassische Schokokuss Torte aus Wiener Boden, Quark und Mandarinen, die man aus Kinderzeiten kennt (wenngleich heiß und innig geliebt!) sondern um eine Neuinterpretation mit gaaaaanz viiiiiiiiel Schokolade. ♥

Schokokuss Torte_01

Der Boden unserer Schokokuss Torte besteht aus einem mega leckeren Streuselteig, der anschliessend mit Schokoküssen und einer Schokoladenfüllung getoppt und gebacken wird.
Die Kombination aus fluffigen Schokoküssen und der Schokolade ist einfach der absolute Oberhammer! ♥
Die Torte passt ebenso gut zum Wochenend-Kaffeeklatsch als auch zum Kindergeburtstag – eurer Fantasie hinsichtlich Deko sind keine Grenzen gesetzt.
Geschmacklich liegt ihr mit dem Zuckerstück auf jeden Fall immer ganz weit vorne. 🙂

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken und natürlich guten Appetit!

Schokokuss Torte

Schokokuss Torte

Zutaten:

Teig:

  • 125g Butter, Zimmertemperatur
  • 115g brauner Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • Salz
  • 50g Schokolade, Zartbitter
  • 2 EL Backkakao, gehäuft
  • 200g Mehl
  • 0,5 TL Backpulver

Füllung:

  • 200g Butter
  • 200g Schokolade, Zartbitter
  • 4 Eier (Größe M)
  • 100g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 50g Mehl
  • 30 Mini-Schokoküsse

Zubehör:

Schokokuss Torte

Zubereitung:

Teig:

  1. Zuerst euren Backofen auf 175°C Umluft vorheizen. Eure Springform mit Backpapier auskleiden und die Ränder mit etwas Butter oder neutralem Speiseöl einfetten.
  2. Die Butter zusammen mit beiden Zuckersorten und 0,5 TL Salz schaumig aufschlagen. Währenddessen die Schokolade fein hacken (ich mache es mir immer einfach und nutze den Blitzhacker :D) und anschliessend mit Kakao, Mehl sowie Backpulver verrühren. Das Schoko-Mehl nun zur Butter-Zucker-Masse geben.
  3. Den Teig nun gut mit den Händen zu Streuseln kneten. (Die Hände geben eure Körperwärme ab und so verbinden sich die Zutaten besser) Den Streuselteig nun auf dem Boden eurer Springform fest andrücken. Zieht einen etwa 2-3cm hohen Rand.
  4. Im vorgeheizten Ofen für etwa 15 Minuten backen lassen. Anschliessend aus dem Ofen nehmen und für mindestens 30 Minuten abkühlen lassen.

Füllung:

  1. Die Butter in einem Topf bei mittlerer Hitze schmelzen und anschliessend vom Herd nehmen. Währenddessen die Schokolade grob hacken und zu der warmen Butter geben. Solange rühren, bis die Schokolade geschmolzen ist.
  2. Die Eier nun mit dem Zucker und dem Salz schaumig schlagen. Anschliessend die noch warme Schokoladenbutter unter ständigem Rühren nach und nach zugiessen.
  3. Wenn alles zu einer homogenen Mischung verrührt ist, das Mehl zugeben und kurz (!) unterrühren.
  4. Nun den Backofen erneut auf 175°C Umluft vorheizen. Die Waffelböden mit einem scharfen Messer vorsichtig von den Mini Schokoküssen abtrennen. Beiseite stellen und anderweitig verwenden.
    Die Schokoküsse nun gleichmäßig auf dem vorgebackenen Tortenboden stellen.
  5. Die Schokoladenfüllung nun gleichmäßig darüber verteilen und im vorgeheizten Backofen für etwa 15 Minuten backen.
  6. Anschliessend aus dem Backofen nehmen, auskühlen lassen und genießen <3

Schokokuss Torte

Noch andere leckere, ausgefallene Kuchen gefällig? <3
Klickt euch doch auch mal in meine Spaghettieistorte oder die Vulkan Torte.

|Affiliatelinks|

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links.
Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision, die mich in meiner Arbeit hier auf dem Blog ein wenig unterstützt.
Für dich verändert sich der Preis nicht und Du tust mir etwas Gutes.
Danke für Deine Unterstützung. <3

Schokokuss-Torte_Pinterest

5 Kommentare

  1. Hej, Große,

    Du bist hoffentlich mit euren Mädels schön am Feiern gewesen? Oder fiel Fasching bei euch ebenso aus?
    Vorhin habe ich mich dann endlich einmal aufgerafft, und mir von dem DSGVO-Generator einen halben Roman zusammenstellen lassen. Mein Blog wäre jetzt dann auch soweit: butterfl8effect.jimdofree.com . Allerdings mit einem Haken, irgendwie will er die Inhalte noch nicht öffentlich einsehbar machen. O.o
    Egal, es wird wieder geblooooggt! =) Dazu wäre jetzt ein garantiert pappsüßes Stück vom Schokokußkuchen genau passend.

    Liebe Grüße!
    Franziska

    1. Hallihallo meine Liebe! <3
      Erstmal herzlichen Glückwunsch zum Wiedereinstieg in den Blog. 🙂 🙂 🙂 *köpft Sektflasche.
      Aber ich kann dort noch nicht kommentieren, dass musst Du ganz schnell ändern :o)

      Karneval war bei uns eine ganz schnelle Nummer. 😉 Da es so doll geregnet hat, haben wir uns nur 20 Minuten vom Umzug (der bei uns Gott sei Dank nicht abgesagt wurde) angeschaut.
      Die Mädels haben fleissig Süßkram gesammelt und dann waren wir alle durchnässt. 🙂
      Ist der Umzug bei euch ausgefallen?

  2. Alter Schwede, war das eben eine Odyssee!!
    Weil ich seit Mai 2015 aus dem Thema raus bin, muß ich eben wieder reinfinden. Wenn! alles gut lief grad eben, könnt ihr jetzt auch alle kommentieren.
    …außerdem habe ich das erste Mal mit einem Chatbot zu tun gehabt.
    Das ist so krass!! O.O

  3. P.S. Meine “Strutkturiertheit” wieder!! Grrrrrrnnnn. Also, Sonntag machte es kurz zumbaraschatsching, und damit war es durch. Montag nichts, Dienstag nichts. Sie sind alle auch viel lieber zur Poststraße/ Ecke Hauptbahnhof gepilgert.
    Geregnet (und auch ein wenig geschneit) hat es hier auch.
    Es ist in einem Wort: Eisekalt!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.