Regenbogenkuchen

Regenbogenkuchen

Veröffentlicht von

Habt ihr auch schon immer davon geträumt, ein Stück vom Regenbogen zu naschen? 😉
Nun, heute bekommt ihr ausreichend Gelegenheit dazu.
Denn heute backe ich gemeinsam mit euch einen leckeren Regenbogenkuchen, der nicht nur klasse aussieht, sondern auch himmlisch schmeckt.

Bei uns gab es den Regenbogenkuchen zuletzt zur Kinderparty anlässlich des 4. Geburtstages unseres Babymädchens.
Er ist ohne viel Aufwand gezaubert und kann prima “auf die Faust” gegessen werden – perfekt also für kleine Kinderhände.
Und wenn dann auch noch bunte Schokolinsen drauf sind, gibt es eh kein Halten mehr. 😉

Ihr erhaltet aus dem Teig gleich 2 Regenbögen, so dass ihr im Handumdrehen viele hungrige Kindermäulchen satt bekommt – oder ihr habt alternativ direkt einen Kuchen für die Kindergarten-/Schulfeier.
#eingutespferdspringtnursohoch…. #ihrwisstschon
Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken und natürlich eine unvergessliche Geburtstagsfeier! <3

 

Regenbogenkuchen

Regenbogenkuchen

Zutaten:

(ergibt 2 “Regenbögen”)

  • 200g Mehl
  • 2TL Backpulver
  • 60g Backkakao
  • 1 TL Natron
  • 200g Zucker
  • 125g Butter
  • 120g Schmand
  • 4 Eier (Größe M)
  • 100g Zartbitter Schokolade
  • etwas Mehl & Butter für die Form
  • 2 Päckchen Schokoladen-Kuvertüre (ich habe dunkle genommen, so dass der Kuchen nicht zu süß wird. ;-))

Deko:

Zubehör:

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 160° Umluft vorheizen und die Springform zunächst kräftig buttern und bemehlen.
  2. Nun das Mehl mit Backpulver, Backkakao und Natron in der Rührschüssel eurer Küchenmaschine verrühren.
  3. Den Zucker sowie die in Stückchen geschnittene Butter zugeben und auf höchster Stufe aufschlagen, bis eine krümelige Konsistenz erreicht ist.
  4. In einer anderen Schüssel die Eier und den Schmand mit dem Schneebesen verrühren.
    Anschliessend zur Mehlmischung geben und auf höchster Stufe so lange aufschlagen, bis eine homogene Mischung entsteht.
  5. Währenddessen die Schokolade klein hacken und anschliessend gut unter den Teig rühren.
  6. Den Teig in die vorbereitete Form geben und glatt streichen.
    Im vorgeheizten Backofen für etwa 1 Stunde backen.
  7. Nach der Backzeit (achtet bitte auf euren Backofen und macht ggf. schon vor Ablauf der Backzeit einmal eine Stäbchenprobe. Der Kuchen kann durch die Schokostückchen noch leicht feucht sein, dass ist aber ok.) lasst ihr den Kuchen zunächst kurz in der Form und anschliessend auf einem Kuchengitter komplett auskühlen.
  8. Wenn euer Kuchen komplett abgekühlt (!) ist, halbiert ihn einmal in der Mitte, so dass ihr 2 Halbkreise erhaltet.
    Ihr könnt den Kuchen auch schon einen Tag vorher backen, dann ist er perfekt durchgezogen und krümelt nicht.
  9. Für die Dekoration schmelzt ihr zunächst eure Kuvertüre nach Packungsanleitung (ich mag ja die für die Mikrowelle am Liebsten) und tragt sie anschliessend gleichmässig auf euren Kuchen auf.
    Ob ihr dabei nur die Vorderseite, die dekoriert wird, einstreicht, oder beide Seiten, bleibt euch überlassen. 😉
  10. Nun bringt ihr die Schokolinsen, wie auf meinen Bildern zu sehen, Regenbogenförmig an.
    Ihr müsst zügig arbeiten, da die Kuvertüre relativ schnell fest wird.
    Am besten legt ihr den Kuchen zum fest werden hin; dann verrutscht auch garantiert nichts.
    Die Marshmallows bilden dann jeweils am unteren Rand des Regenbogens die “Wolken”.
  11. Vor dem Servieren steckt ihr die “Happy Birthday” Kerzen noch über den Regenbogen und zündet sie an.
  12. Genießt euren Regenbogenkuchen und feiert das Geburtstagskind 😉 <3

Noch mehr Ideen für Kindergeburtstage findet ihr übrigens in meiner Rubrik “Geburtstage & Mottopartys”. 🙂

 

|Affiliatelinks|

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links.
Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision, die mich in meiner Arbeit hier auf dem Blog ein wenig unterstützt.
Für dich verändert sich der Preis nicht und Du tust mir etwas Gutes.
Danke für Deine Unterstützung. <3

Regenbogenkuchen Pinterest

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.