Flugvorbereitung

12 von 12 – September 2019

Veröffentlicht von

HÄCHZLICH Willkommen bei meinen 12 von 12 aus dem September.
#ausgründen mal wieder 2 Tage später als all die anderen Fleißbienchen, aber dass kennt ihr ja schon von mir. 😀
Ich nehme euch auf jeden Fall wieder gerne mit durch meinen chaotischen Tag.
Willkommen, am Donnerstag, den 12.09.2019

1 von 12

Frühstück.
Healthy und so. 😏

Frühstück 12 von 12

2 von 12

Fussweg 12 von 12

Schdräss am Morgen.
Heute bin ich Gott sei Dank nicht auch noch dran, die Kinder unserer Nachbarschaft zur Schule zu begleiten, sondern unsere Nachbarin.
Ich bringe das Babymädchen zur Kita und hechte dann direkt weiter.
Irgendwas komisches ist mit meinen Socken.

3 von 12

Physiotherapie

Physiotermin.
Ich werde geknetet und gezerrt und gedrückt und… achwasweissich.
Hinterher fühle ich mich etwas wie in Watte gepackt.
*schwebt davon

4 von 12

Paket

Nächster Halt: Deutsche Post.
Tausch des berühmten gelben Scheins gegen Paket.

5 von 12

Flugvorbereitung

Anschliessend folgt Flugvorbereitung für den morgigen (gestrigen) Flug.
Wieviele Gäste begleite ich?
Welche Besonderheiten gibt es auf dem Flug?
Welche Sonderessen wurden bestellt?
Weiviele Babys und wieviele Kinder sind mit an Bord?
Was ist das Briefingthema des Tages?

6 von 12

Fingernägel lackieren rot

Jaaa, auch “Nägel lackieren” gehört dazu. 😜
[Nachtrag: Meine Tochter schaut mir gerade beim Verfassen dieses Beitrages über die Schulter und sagt: “Du hast da aber schrumpelige Hände!” *bereitet Enterbung vor…]

7 von 12

Gemüsehäcksler

Me, from the Hääälthy Fräktschn, bereite ein vitaminreiches und ausgewogenes Mittagessen für Kind 1 zu. Sie darf nur nichts davon wissen. 😂🤫🤐

8 von 12

12 von 12 Rennen zur Schule

Ich hechte zur Schule.
Ich bin so knapp dran, dass ich stellenweise rennen muss.
Ich hasse es, zu rennen.
Ich komme 12 Sekunden vor dem Läuten an, während ich meine Lungenflügel aus den Kniekehlen hochhole.

9 von 12

Mickey Maus Reis

Ich serviere meinem Kind mein liebevoll gekochtes Mahl.
Sie findet die mikroskopisch kleinen Paprikastücke und motzt.
Und Blaubeeren mag sie auch nicht.
“Das Gras” -übrigens- auch nicht.

10 von 12

mi mu Lesen

Anschliessend macht sie Hausaufgaben.
Heute in der Lesevariante.
Unsere Kinder lernen übrigens in Silben lesen.
Sowas hats früher aber nicht gegeben.
*Ich, 35. Aufgebrachte Seniorin. Kriegt vom Farbfernsehen Migräne.

11 von 12

neues Parfum

Ich komme endlich dazu, mein Paket auszupacken.
Das Parfum habe ich neulich an einer Kollegin gerochen und war deeply in löv.
Wie passend, dass es gerade im Ausverkauf war. 😁

12 von 12

Familiensport - 12 von 12

Wir holen das Babymädchen aus der Kita ab und fahren anschliessend direkt weiter zum SPOCHT.
Die Mädels haben Zumba und ich schwitze ein wenig auf den Geräten.*
Da sindse übrigens wieder, die komischen Socken.
*ersetze “ein wenig” durch “sau viel”

Abends schalten wir dann in den Turbogang:
Für uns steht nämlich der erste Elternabend in der Grundschule an und Oma ist währenddessen “in Charge of” die beiden Mädels.
Ich fasse wie folgt zusammen:
Um 22:00 Uhr war es endlich zu Ende… um 02:00 Uhr, also 4 Stunden später, klingelte mein Wecker, der einen 14 Stunden Tag einläutete.
Und, achja:
Ich hasse Eltern.

Alle 12 von 12 findet ihr wie jeden Monat gesammelt bei “Draußen nur Kännchen”.
Meine gesammelten Teilnahmen könnt ihr hier nachlesen.

Ein Kommentar

  1. Liebes,

    ich habe so schallend lachen müssen, da hatte das gesamte Haus etwas davon! Wie geht es Dir heute, hast Du ein wenig durchatmen können?
    Für die Antigemüsefront: Blinzel. Also, alsoooo, Gemüse beißt nicht. Oooder, Du zeigst mir ein Paprikavampirgesicht!

    Liebe Grüße,
    Franziska

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.