42 Wochen Babymädchen

42 Wochen Babymädchen
(28.04.-04.05.2016)

image

Dein Essverhalten:

Als “Erstlingsmutter” war ich rund ums Thema Essen die wohl pingeligste, strengste Mutter der Welt.
Kein Zucker, keine Milchprodukte, alles streng kontrolliert BIO, nur Vollkorn, et cetera pp… ihr kennt das.
Als die Schwiegeroma Tiffy mit damals zarten 8 Monaten eine Packung Baby-Kekse präsentierte, musste ich diese leider bis weit hinter das Verfallsdatum in Sicherungsverwahrung geben.
Man munkelt, dass ich hinterrücks als “Biotante” verschrien war … mmmhh… uuuuuh… ja… stillen tut sie ja auch noch…. Früher gabs das ja nicht… Gib dem Kind mal was gescheites zu essen… bliblablubb.
Ich teile diese Einstellung nach wie vor.
Leider ist sie mit dem 2. Kind  (das auch noch ein penetranter “Essen-weg-gucker” ist) nicht darstellbar.
So kam es in dieser Woche gleich zu 2 Essens-Faux-pas Premieren.
(Und die auch noch am selben Tag; schäm Dich, Düse, schäm Dich!!)
Im Möbelhaus, in dem wir einen schönen Samstagnachmittag damit verbrachten, nach einem TV-Lowboard, einer Garderobe und einem Couchtisch zu schauen, gab es als Promotion gratis Eis am Stiel.
Eine willkommene Gelegenheit, um Tiffy in den Einkaufswagen zu lotsen, denn gegessen wird ja bekanntlich nur im Sitzen.
So schlenderten wir eisessenderweise durch die Hallen; Herr Düse mit Tiffy auf der Pole-Position in Einkaufswagen #1 und ich mit dem Babymädchen hinterher.
Ein nahezu idyllischer Anblick.
Bis das Babymädchen das Eis entdeckte.
Und Fuchsteufelswild wurde.
Und ihre kleinen Hände gierig danach fischten.
Ich bekenne mich schuldig.
Schuldig des Lutschen-lassens.
Ich muss nicht erwähnen, dass noch nie ein einziges Lebensmittel so verdammt gut ankam, wie DIESES EIS?!?

image

Unser Abendessen haben wir dann direkt im Anschluss bei dem Burger Laden mit der goldenen Krone eingenommen.
Ein feudales 2-Gang Menü mit faschiertem von Rind serviert auf einem Salatbouquet zwischen zwei Sesamweizenteiglingen. Das ganze angerichtet an Erdäpfeln mit einem spritzigen Zitronen-Mineralgetränk.
Zum Magenschliessen gab es ein Duett von luftiger Eiscreme und Schokolade.
… Ich stand vor der Wahl, Dir etwas zu abzugeben (Dein mitgebrachtes Brötchen wurde wutentbrannt auf den Boden geschmissen) oder… nee, nix oder.
Ich hatte einfach keine Wahl.
Also musste ich doch tatsächlich in diesem stilvollen Ambiente Pommes ablutschen (Salz und so…) und an Dich weiterreichen.
Schmeckte offensichtlich.

…Ich liebe es, so richtig fein essen zu gehen.

image
Ein Gedicht: Dessert bei Kerzen..äh..schein

Mama-kriegt-Gänsehaut-Momente:

Kaum verfügst Du über 4 Zähne – geht es los: Zähneknirschen. ?
Uuuuaaaarghhhh – stooop it! ?

Erstes geschwisterliches Gemeinschaftsprojekt:

image

Na Gott sei Dank bin ich bald wieder in den USA um Nachschub zu besorgen. ?

Was Du gerne magst:

Gestreichelt werden.
Du wirst dann von einer auf die andere Sekunde ganz ruhig und genießt. (Und bekommst meistens eine Gänsehaut ?)

Rückschritt der Woche:

Dauerstillen.
Tags wie Nachts, Morgens wie Abends…
Essen ist scheisse, Trinken sowieso… DU. WILLST. GESTILLT. WERDEN.
Ich habe das Gefühl, alle anderen um mich herum haben das Stillen schon auf ein Minimum reduziert und ich habe eine höhere Stillfrequenz als bei einem Neugeborenen.
Gott sei Dank bin ich ja Mehrfachmama und weiss: Das hört wieder auf.
Nervt aber trotzdem.

Deine Größe:

75cm

Dein Gewicht:

9700g

Deine Windeln:

Pampers Premium Protection Größe 4

Mamas Stimmung:

 

Ich hoffe mit dem Hausbau ist das ähnlich wie im Geburtsverlauf:
Kurz bevor man dabei ist, alles hinzuschmeissen und zu sterben, ist es vorbei.
Ich bin wirklich nur noch ein Telefonat mit dem Bauleiter davon entfernt, das Haus anzuzünden und mein glückliches Leben als Mieter fortzuführen.

Mamas Gewicht:

+200g
Noch 1,7 Kilo… Und so weiter…

  1. meine Schwiegermutter gab meinem zuckerfrei sojamilch ernaehren Sohn einen grossen Loeffel Schlagsahne…..man war ich sauer……in Retrospektive haette ich ein Foto von seinem gluecklichen Gedicht machen sollen 😉

    1. Das hast du schön gesagt.

      Ich versuche auch immer wieder, mich in gewissen Dingen etwas lockerer zu machen.
      Ich erahne aber, WIE SAUER du gewesen sein musst…. ?

  2. Zu dem Essen sag ich besser nix. Hier wurden nämlich auch irgendwann alle Pläne über den haufen geworfen ?

    Um das gute fierce tut es mir leid. Der ❤️Mann hat auch nur noch ein paar Tröpfchen und muss gut damit haushalten. Wir haben damals in Düsseldorf Nachschub besorgt ?

    Und zu dem Haus: durchhalten, irgendwann seit ihr stolze Häuslebesitzer und echt zufrieden ?

    1. Hach, das finde ich immer schön zu lesen.
      Ich bin offenbar nicht die einzig Inkonsequente ?

      Ja, für einen kurzen Moment roch mein Bad wie eine A&F Filiale und dann war es vorbei… *schnief*
      Gibt es in DUS einen A&F Store?

      Ich kann mir das mit dem Haus momentan noch gar nicht vorstellen ?
      Zu viele Tränen… ?

  3. Wir hatten mit 9 1/2 Monaten (frag mich nicht, wieviele Wochen das sind) für etwa 3 Wochen auch wieder so eine viel stillen Phase. Alle 2 Std stillen tags und nachts, dazu hat sie aber auch gefuttert wie blöde. Währenddessen gings aber los mit Hochziehen. Bei Euch könnten die Zähnchen auch mit reinspielen. Zum Essen gabs nur einen Plan: von Anfang an Familientisch. Sprich alles ohne Zugabe von Salz gekocht. Fastfoodketten besuchen wir daher aktuell gar nicht erst.

    1. Ich denke auch, dass da alles reinspielt:
      Zähne/Entwicklungsschub/Umzug…

      Ich finde es immer “beruhigend”, dass es nicht nur mir so geht. Das passt ja vom Alter her total überein. ?
      Obwohl ich mich dieses Mal überhaupt nicht stresse, sondern die Stillzeit sehr geniesse.
      Ich weiss ja, wie schnell sie gross werden – und dann vermisse ich das Stillen wieder. ?

      Würzt du denn ansonsten normal?
      Also lediglich ohne Salz?

      1. Ja, ganz am Anfang haben wir auch die meisten Gewürze weg gelassen und eher Kräuter verwendet, sie hat ja recht früh los gelegt mit Beikost probieren. Mittlerweile würzen wir wieder, Salz lassen wir wahrscheinlich dauerhaft weg, einfach weil es nicht not tut (und ohne irgendwie alles besser schmeckt). Madam steht total auf Curry in allen Varianten, sowie Chili (eher fruchtig als scharf).

  4. Das mit dem wenig stillen oder abgestillt aus dem Umfeld kenne ich auch. Und dazwischen ich, die gerade eine Woche das 9,5 Monate alte Kind voll gestillt hat (Magen Darm, nichts anderes wurde akzeptiert). So viel wie ausgespuckt wurde, muss das aber eigentlich mehr als vollstillen gewesen sein… Aber: kein ausgetrocknetes Kind, kein Krankenhaus aus Patientensicht o/
    Jetzt muss ich nur noch die Milchproduktion wieder gedrosselt bekommen, aktuell platze ich, wenn ich nicht nach spätestens 2h stille ?

    1. Bei Krankheit bin ich noch 1000 Mal “froher” (?) eine Stillmama zu sein, weil ich weiß, dass ich der Maus dann noch was gutes tue und sie vor Schlimmerem (wie Du schon sagst, beispielsweise Krankenhaus) bewahren kann.

      Ansonsten beruhigt es mich sehr, dass nicht nur ich so viel stille ?

      Die überlaufenden Brüste kenne ich auch allzu gut… Stilleinlagen brauche ich auch noch immer. ?

      1. Ohja, bei Krankheit bin ich auch sehr froh, dass wir mit knapp einem Jahr noch stillen. Ich lauf zwar nicht über, aber da bin ich nicht traurig drum XD

  5. Erster Abschnitt: mein Leben XDDD Uhhh und dann benutze ich Ökomutti auch noch Stoffwindeln. (Nach der Ankündigung dessen gab es von Schwiegereltern eine Packung Einwegwindeln geschenkt – hab sie weiterverschenkt 😉 ) Und: “Bei Oma udn Opa darf man das!” Kennst du bestimmt auch, den Spruch *grr*
    Tinkermini knirscht auch seid kurzem mit den Zähnen und kurz nach dem ersten Geburtstag hat sie angefangen weniger zu essen und dafür wieder mehr zu stillen Ö-Ö Epedemie? Sie will wieder mehr Mamimilch, mehr getragen werden und KUSCHELN! Meine Kuschelverweigerin will kuscheln!
    hach, sie sind ja soooo süß <3

    1. … komischerweise sind das immer die Schwiegereltern…?
      Hier genauso. ?
      Denen könnte ich den ganzen Tag mit dem Hammer auf den Kopf hauen.
      Als würden sie “Die blödesten Schwiegereltern-Sprüche” auswendig lernen.

      Mmmh… Ein Stillepidemie?! ??

      1. Stillen soll wohl um den ersten Geburtstag wohl wieder mehr werden. Ich warte noch drauf, Madam wird ja in 2 Wochen 1 XD
        Wir sind auch voll die Ökos, tragen, Stoffis, Langzeitstillen. Kommentare von den Großeltern würgt mein Mann immer direkt am Telefon ab. Sie habens aufgegeben und akzeptierens einfach 😀

  6. Haha. Das mit dem “Gib dem Kind doch mal was Gescheites zu Essen.” Kenne ich auch. Die liebe Uroma sagt immer: “Kinder brauchen Zucker….” Bin auch so eine pingelige Erstlngsmama. Kein Zucker unter einem Jahr. Mit dem Zweiten lässt sich das sicher alles nicht mehr so dolle umsetzen. Aber so ist es ja bekanntlich in vielen Bereichen. Ich erinnere mich als Erstgeborene “gerne” daran zurück, dass ich für alles kämpfen musste (zum Beispiel Ausgehzeiten als Jugendlich) und mein kleiner Bruder durfte alles schon viel früher und ohne Kämpfe… 😀

    Zähneknirschen hatten wir hier auch eine zeitlang. Ich hab mich sooo geekelt. Hab aber jetzt erst durch das Lesen deines Beitrages gemerkt, dass er es schon seit einiger Zeit nicht mehr macht.

    Das Abercrombie Parfum verwendet mein Männe auch. Ich liebe es.

    Schönen Tag 🙂

    1. Aha, also ist die Uroma Generation offensichtlich ähnlich wie die Schwiegermutterfraktion gestrickt zum Thema Essen bei Babys. ?
      Ich habe da leider keine Erfahrungswerte, wir haben leider keine Uromas. ?

      Haha, da sagst du was.
      Ich bin selber Erstgeborene und musste mir auch alles erkämpfen.
      Meine beiden Brüder durften dann auch direkt alles. Das es ihnen nicht aufgedrängt wurde, war dann auch schon alles. ?

      Zähneknirschen ist wirklich, wirklich fies.
      Rangiert gleich hinter “Kreide auf Tafel” ?
      Sie macht es nach wie vor… Muss offensichtlich die neuen Beisserchen ordentlich ausprobieren. ?

      Hab einen schönen Abend und vielen Dank für Deinen lieben Kommentar! ?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert