34 Wochen Babymädchen

Veröffentlicht von

34 Wochen Babymädchen
(03.03.-09.03.2016)

Bist du wirklich erst 34 Wochen bei uns?
34 Donnerstage, 34 Freitage, 34 Wochenenden mit Dir?
Was sind eigentlich 34 Wochen?
In 34 Wochen wurde aus dem kleinen, nassen, warmen Bündel, dass mir auf den Bauch gelegt wurde, dieses unfassbar süße Mäuschen mit den 2 Zähnen, dass so herzerwärmend lacht, die Welt für sich entdeckt und mir jeden Tag ein Stückchen vom Paradies zurückgibt.
34 Wochen.

Was wir alles erlebt haben:

– Eigentlich viel zu viel.
Diese Bautonis wollen mich offensichtlich fertig machen.
Ich will nicht mehr.
Jemand hier Interesse an einem halb fertigen Haus?

– Unsere Wohnung wurde nun auch zwecks Nachmieterei von schätzungsweise 10 Milliarden Menschen besichtigt.
Ich wusste nicht, dass SO ein Wohnungsnotstand herrscht, zumal wir hier ja nicht von Hotspots wie München oder Berlin reden.
War super, so insgesamt 3 Stunden ohne jegliche Privatsphäre mit 2 kleinen Kindern.
Sollten wir öfter machen.

Generelle Stimmung:

Seit langem habe ich mal wieder meine Ausgabe “Oh je, ich wachse” zur Hand genommen, weil ich auf der Suche nach Erklärungen war.
Ständige Quengelei, schlechtere Nächte, weniger Essen?
Das kann doch nur ein Entwicklungssprung sein.
Das Buch ist allerdings der festen Überzegung, dass der Nächste erst um die 37. Woche ansteht.
Ich bitte dich also höflichst, Deine Launen noch 3 Wochen zu behalten.
Danke.

Was Du immer noch gar nicht magst:

Naseputzen.

Was Du alles Neues kannst:

– Aufheben und fallenlassen.
Mit einem beherzten Pinzettengriff liest Du auch den allerkleinsten Krümel auf und lässt ihn wie ein Bagger vor Dir wieder hinuntersegeln.
Dabei studierst Du eingehend die Flugeigenschaften, Fallgeschwindigkeit und Oberflächenbeschaffenheit.
Wahlweise schaffst Du das Objekt der Begierde auch einfach an einen anderen, besseren Ort.
Feinmotorisch bist Du eine 1 Plus mit quadruppel Sternchen!

– Durch die Wohnung schieben.
Der Vierfüsslerstand ist mittlerweile deine allerliebste Position, nur das Vorwärtskommen klappt noch nicht so richtig.
Also schiebst Du Dich wahlweise quer durch die Wohnung oder drehst dich im Kreis.
Galant gelöst. 😉

Geschwisterliebe:

– Neulich im Hause Düse…
Tiffy nimmt Dich morgens nach dem Aufstehen fest in den Arm, würgt kurz und wendet sich dann mit den Worten: “Babymädchen stinkt!” von Dir ab.
Ja, Geschwister können grausam sein.

…Und ne volle Pipiwindel auch.

– Mit fortschreitender Motorik deinerseits nimmt natürlich auch Dein Wirkungsradius zu.
Somit häufen sich die Fälle von “Gezanke um Spielzeug”.
Grmpf.
Geht das also schon los.
Ich dachte, damit hätten wir noch etwas Zeit.

– Das Diventum hast Du Dir auf alle Fälle schon super von Deiner grossen Schwester abgeschaut.
Wenn sie Dir zu nahe kommt und/oder Dir etwas nicht passt, fängst Du vorsorglich schonmal an zu Brüllen – auch wenn Tiffy Dich noch nicht mal berührt hat.
Du weisst offensichtlich schon ganz genau, wo der Hase langläuft…

Deine Windeln:

Pampers New Baby Größe 3

Deine Größe:

73cm

Dein Gewicht:

Irgendwas scheint an der High-End-China Babywaage kaputt zu sein.
Sie zeigt mir 7270g an… Letzte Woche waren es noch 850g mehr.
Das kann ja nicht, oder doch?
(Wenn ich mir meine eigenen Gewichtsschwankungen so betrachte sag ich “ja aber Hallo!” – Aber bei Dir? Das wäre eine Nummer zu heftig)
Nächstes Mal gibt es eine Kontrollwiegung auf der Personenwaage.

Fundstück der Woche:

Ich würde mich ja selber schon fast als nahezu militante Stillmama bezeichnen.
Breast is best and so on.
Aber es gibt echt Dinge, die gehen zu weit.
In einem Begrüßungspaket (aus diesem Wort wollte mein Handy jetzt 3 Mal “Begrüßung Spaghetti” machen. Und wiederum bei meinem Versuch, “Begrüßung Spaghetti” zu schreiben, wandelte er es in “Begrüßungspaket” um. Ich hasse die Worterkennung.) fanden wir neben einem Schnuller und Feuchttüchern eine Flasche.
Genau, eine ganz normale Flasche für Babymilch.
Ob künstlich oder Muttermilch – egal.
Beim genauerer Betrachtung fiel aber sofort der Aufdruck “Muttermilchbehälter” ins Auge.
Eine Flasche darf jetzt also aus politischen Gründen nicht mehr Flasche sondern Muttermilchbehälter heissen.
Jetzt mal im Ernst….?????

image

Mama Facts:

Mamas Körper:

Ich habe aus Versehen meinen Bauchwegschlüppi bei 60 Grad gewaschen. 😮
Nunja, wenn schon denn schon – künftig werde ich also mit einem Bauch in size zero aufwarten. 😉

Mamas Gewicht:

Witzige Geschichte.
EIGENTLICH habe ich mein Pre Schwangerschaftsgewicht schon längst erreicht habe ich festgestellt.
Das Gewicht, von dem ich hier die ganze Zeit glaubte, dass es mein Pre-Schwangerschaftsgewicht wäre, war in Wahrheit mein niedrigstes Gewicht in der Schwangerschaft.
Durch die anfängliche Übelkeit habe ich nämlich erstmal abgenommen.
Aber… alles faule Ausreden – irgendwie hat die Waage diese Woche +1,3 Kilo angezeigt  (??? Was ist diese Woche mit unseren Waagen los???) und somit trennen mich immer noch verfluchte 2,3 Kg bis zum Frühschwangerschaftsmindestgewicht.

15 Kommentare

  1. So ein Gewicht hab ich auch, minus 2 kg von Woche 4 bis Woche 6 der Schwangerschaft. Und dann nochmal minus 1,5 kg von Woche 8 bis Woche 10. Aber dahin muss ich nicht zurück… nein, nein.

    1. 😂😂😂
      Ich komm aus der Nummer jetzt nicht mehr raus, ich muss da jetzt quasi hin zurück. 😂
      Gerne hätte ich ja das Pre-Schwangerschaftsgewicht von Tiffy zurück, aber das winkt mir lachend aus 10 Kilometer Entfernung mit einem weißen Taschentuch zu und beisst dabei in nen Cheeseburger. 🙈

      1. Tja, hinein manövriert. Meine Vorschwangerdchaftsgewichte sind identisch, von daher muss ich mir da schonmal keine Sorgen machen. Wenn jetzt noch der Bauch wieder straff würde….

        1. Ich hatte ja in der ersten Schwangerschaft mal schlank 25 Kilo zugelegt und hatte noch 5 davon drauf, als ich wieder schwanger wurde. 🙈

          Jaaaaaa… Ist das bei dir auch so?
          Nach der 1. Schwangerschaft fand ich das noch nicht so “wabbelig”- aber jetzt?
          Ich habe berechtigte Zweifel, dass das jemals wieder straff wird.
          Es ist einfach alles total weich. 😮

          1. Alles weich, jaha. Schwangerschaft 1 + 20 kg, Schwangerschaft 2 + 15 kg, aber beides wieder weg. Weich ist es trotzdem noch…

          2. Der gute alte Bauchwegschlüppi… 😬
            Ich weiss nur noch nicht ganz wie das am Strand umzusetzen ist…. 😞
            Hast du schon wieder alles runter?
            Yeah, Glückwunsch 😊👍
            Machst Du noch WW oder beendest du das jetzt?

          3. Ich hab das Gewicht wieder, möchte aber noch 2 kg. Von denen auch schon 1,5 kg weg sind. Ich mache noch etwas WW, vielleicht noch so 2 Monate in Erhaltung.

            Zum Bikini 50s Style Bikini mit high waist oder – meine Lösung – ich und andere müssen durch.

          4. Wow, nicht schlecht!! 😊👍👍
            Da startest Du ja neu erschlankt in die Bikini Saison. 😉

            50s Style… stimmt… Allerdings finde ich die Schnitte allesamt sehr unvorteilhaft für die Oberschenkel… 😭
            Ich werde vermutlich auch Mut zum 2-Schwangerschaften-Bauch beweisen und mich so an den Strand legen.
            Neben die 25-jährige gertenschlanke Freundin meines Bruders.
            Heul.







            ODER Ich esse einfach nie nie wieder 😉

  2. Oh das kenne ich, als unsere Wohnung von insgesamt 76 Menschen an einem Nachmittag besichtigt wurde, saß ich mit Grippe und Schüttelfrost auf der Couch. War sehr schön… Nicht.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.