Mama Tochter Zeit 12 von 12

12 von 12 – November 2019

Veröffentlicht von

Mein Tag beginnt damit, dass ich mich -vom gestrigen Arbeitstag noch total übermüdet- aus dem Bett schäle.
Davon gibt es kein Foto.
Aus Gründen.
Aus guten Gründen. 😉

Normalerweise wäre ich heute damit dran, die Kinder in der Laufgruppe der Nachbarschaft zur Schule zu begleiten.
Mein Mann, seineszeichens Charmeur, hat mir in den letzten Wochen aber ein paar flotte Sprüche zu viel mit auf den morgendlichen Weg gegeben, so dass ihm diese Ehre heute zuteil wird. 😀
Kind Komma gross eskaliert durch das Erdgeschoss, weil sie keine Winterschuhe anziehen möchte.
Kalendarischer Winteranfang sei schliesslich erst der 21. Dezember und wir hätten ja schliesslich erst November.
Außerdem würden ALLE, wirklich ALLE Kinder, ausnahmslos ALLE, Herbstschuhe tragen.
Nur sie.
Sie muss diese -ich zitiere- “KACKBLÖDEN Winterschuhe” anziehen.
Die sie sich selbst ausgesucht hat, wohlgemerkt.

… Das alles vor dem ersten Kaffee.
Ich würde heute gerne freiwillig arbeiten gehen.
Geht das? 😉

Stattdessen bringe ich das Babymädchen zur KITA und fahre anschliessend direkt weiter zum Einkaufen.

1 von 12
12 von 12 Einkaufen

Nun haben wir endlich wieder genug Schachtpappe. 😀

Anschliessend bereite ich mir mein Frühstück zu.
Zum Essen hatte ich bis jetzt irgendwie keine Zeit. :-/
Heute gibt es einen besonderen Grund zur Freude… WW (keine Werbung, ey!) hat das Programm umgestellt und ich kann jetzt unter anderem Haferflocken, Vollkornnudeln, Kartoffeln und Vollkornreis für 0 Punkte essen.
*Spielmannszug von links nach rechts durchs Bild
*und nochmal von rechts nach links
*Konfettiregen

Also mache ich mir direkt mal eine riiiiiiiiiiiiiiiiiiesige Portion Oatmeal.
Ich esse, bis ich kurz vor dem Platzen bin.
… Öhm…. Ich bin wahrscheinlich die Erste, die es schafft, mit dem Programm zuzunehmen. 😀

2 von 12

Plan lila Oatmeal

3 von 12

Ich fotografiere noch ein paar Weihnachtskekse für den Blog.
Man muss ja antizyklisch unterwegs sein… aus diesem Grund backe und fotografiere ich schon seit geraumer Zeit meine Weihnachtsbackwaren.
Wie meine Tochter an dieser Stelle sagen würde: “Und das mitten im Herbst”.
Ich verrate nur eins:
Es wird hier bald wieder zu Hauf leckere Sachen geben. <3

Weihnachtsfoodfotos

4 von 12

Ich feudele noch schnell durch die Bäder und dann geht es auch schon wieder im Stechschritt zur Schule, das Motzekind abolen.

12 von 12 Bad wischen

Das Motzekind ist zahm wie ein Lamm.
Ein Lamm in Winterschuhen.
Hö?
Ich hinterfrage nichts und atme erleichtert aus.

5 von 12

Wir machen gemeinsam Hausaufgaben.
Übung 1:
Lesen.
Hachz, sie macht das so toll. <3
Ich bin stolz auf sie!

… Und ich freue mich darauf, mich bald schlafend auf die Couch zu legen, während sie mir vorliest. 😀
Just kidding.
Ich höre n-a-tü-r-l-i-ch jeedeeeerrr Silbeeeee zuuuuu. zu.

(Mein äusserst unangebrachter Anfall von Ironie hebelt nun wieder meine eingängliche Lobhudelei auf, oder? Soll sie nicht. Soll sie echt nicht. From the bottom of my heart!)Leseübungen

6 von 12

Voilà:
Zum Motzen gibt es heute Mittag Kartoffelsuppe mit Laugenbrötchen.
Erfolgreich.
Also das Motzen.

Kindermittagessen

7 von 12

Um uns nicht vom Mittagstief überrollen zu lassen, verziehen wir uns proaktiv auf die Couch.
Wir kuscheln uns ein und lesen 2 Kapitel “Die drei ??? Kids”.
Wann ist meine Maus eigentlich so groß geworden?
Ich küsse ihr auf den Kopf und rieche an ihren Haaren.
So wie früher, als sie nur 3 Flusen auf dem Kopf hatte.

#muttertier
#eisprung

Mama Tochter Zeit 12 von 12

8 von 12

Wir relativieren den literarischen Input und gucken eine Folge “Bibi und Tina”.
Korrektur: Sie guckt.
Ich hingegen nicke auf der Couch weg.
Der Arbeitstag gestern steckt mir echt noch in den Knochen.

Fernsehzeit

9 von 12

Gott sei Dank bin ich so unfassbar vorrausschauend und umsichtig, denn ich habe mir einen Wecker gestellt, der mich um 14:50 Uhr aus meinem Mini-Nap weckt.
Bibi und Tina läuft noch in der ersten Folge.
Wir machen uns fertig und anschliessend auf den Weg.
Sie hat sich heute nämlich zum ersten Mal mit einem Mädchen aus ihrer Klasse verabredet, was ich massiv feiere und natürlich unterstütze. 🙂
Ich bringe sie hin und unterhalte mich noch ein wenig mit den Eltern.
Relativ zügig schmeisst mein Kind mich raus.
Gnah.
Wie war das mit dem Duft der Haare?

Ich hole das Babymädchen aus der KITA ab und fahre mit ihr zur Bücherei.
Eigentlich wollten wir nur einige Dinge zurückgeben.
Zurück kommen wir mit mehr als vorher.
LOL.

Bücherei,

10 von 12

Wir holen das große Kind wieder ab und fahren durch die Eiseskälte mit dem Rad nach Hause.
Verflucht… wie konnte es bitte so schnell so kalt werden?

Ich koche unser Abendessen und mir geht schon wieder einer ab, wieviele Nudeln ich essen darf.
Mal sehen wie lange noch. 😀
Nächsten Monat lest ihr hier bestimmt: “Ich will nie wieder Nudeln essen!”

Mein Mann kommt nach Hause und wir essen Nudeln.
Ich weiss nicht, ob ihrs wusstet. 😀

Abendessen Plan lila 0 Punkte

11 von 12

Die Kinder machen sich fertig und richten sich ihr Nachtlager ein.
Jeden Abend werden Höhlen gebaut und Lampen drapiert.
Ich gebe ihnen einen Gute-Nacht Kuss und gehe dann nach unten.
Klappt so auch erst seit wenigen Wochen.
Hamwa ja auch erst 6 Jahre drauf gewartet. 😀

Nachtlager 12 von 12

12 von 12

Nachdem die Mädels sich 3x geprügelt haben, jede von ihnen 5x aufgestanden ist und das Kinderzimmer einmal komplett umdekoriert wurde, ist endlich Ruhe.

Mein Mann und ich vegetieren auf der Couch vor uns hin und futtern stillschweigend unseren Süßkram.
Langer Tag.
Sehr langer Tag.

Danke fürs Mitkommen, ihr Lieben! <3
Was habt ihr schönes Unternommen?

Alle 12e findet ihr wie immer bei “Draussen nur Kännchen”.
Meine gesammelten Teilnahmen könnt ihr hier nachlesen.

Ein Kommentar

  1. Ha ha, Danke, ich habe sehr gelacht beim Lesen. Wegen der Widerspruchlichkeiten in Deiner Gefühlswelt, wegen der immer wiederkehrenden Kämpfe der Kinder.
    Überall das Gleiche!
    Sei ganz herzlich gegrüßt!

    Suse

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.