Ideen gegen Regenlaune Lets talk about

Let’s talk about… Unsere liebsten Ausflugsziele

Veröffentlicht von

Wenn Du Mutter bist, begegnen Dir ja die verschiedensten Menschen.
Klein, gross, dick, dünn, Helikopter, laissez-faire, Nordseeurlauber, Weltenbummler, Familienvanfahrer, Ja-Sager, Nein-Sager… ich hab sie alle gesehen.
Eine Spezies Eltern ist mir jedoch begegnet, die mir gleichzeitig Erfurcht sowie Angst einjagt:

Die Ausflügler.

Die Ausflügler sind  auf den ersten Blick eine scheinbar ganz normale Familie, die sich im Alltag unscheinbar und unauffällig bewegt.
Sobald es allerdings dem Wochenende zugeht, beginnen die Ausflügler, rührig zu werden:
Sie bepacken Rucksäcke und den Familienvan mit Vorräten, studieren Wanderkarten und googeln sich durch die Lande.
Die Ausflüger scheinen zu der Spezies der Rastlosen zu gehören; sie müssen ständig unterwegs sein, erleben, sehen, fühlen.

Entgegengesetzt zum Ausflügler gibt es da zum Beispiel uns.
Sowohl beim Blick durch meine Instagram Feeds als auch im realen Leben scheinen wir als Familie da die Ausnahme zu sein, denn:
Wir gehören eher zur Gattung “Ruheritis”, einer Unterart der Antriebsschwachen.
Mein Mann arbeitet unter der Woche viel, ich arbeite seit kurzem wieder und wir sind am Wochenende vor allen Dingen eins:
Froh, mit unseren 4 Buchstaben zu Hause zu sein.

Chill-out am Wochenende

Ein typisches Wochenende bei Familie Ruheritis sieht in etwa so aus:
Ausschlafen wird bei uns gaaaanz groß geschrieben; unsere beiden Mädels sind da glücklicherweise sehr angepasst an unseren Schlafrhytmus. 😉
Neben dem Schlafen ist eine weitere tragende Säule in unserem Leben das ESSEN.
Also zelebrieren wir das Wochenend-Frühstück ausgiebig mit Brötchen und vielen Leckereien.
Stress beim Essen, weil wir ein Tagesprogramm abzuarbeiten haben, führt bei sämtlichen Mitgliedern unserer Familie zu Missmut.
Bis wir dann fertig sind, mit Schlafen und Essen und der täglichen Beauty-Routine, ist also der halbe Tag schon vorbei und die Familienvan-Fraktion schon bei der ersten Picknickpause.

So much to do, so little time…

Und dann… ja dann haben wir meist auch noch irgendwelche sterbenslangweiligen Dinge zu erledigen, die wir unter der Woche nicht schaffen.
Die Kinder spielen mittlerweile (meist) gut zusammen und haben ihre Freunde auch alle in der Nachbarschaft, so dass nie langeweile aufkommt.
Wir wohnen ja in so einer hippen Neubausiedlung mit vielen Kindern im Alter unserer Mädels.
Da werden am Wochenende die Kinder salopp über Nachbarzäune zum Spielen gehoben; manchmal haben wir dann 4 Kinder im Haus rumwuseln, manchmal sitzen sie alle auf dem Spielturm der Nachbarn.

Mindestens einmal am Wochenende ist dann auch noch Oma/Opa Zeit; in der wir uns alle zum Kaffeetrinken oder gemeinsamem Abendessen treffen.
Und dann… ja dann ist das Wochenende auch schon fast wieder vorbei.
Wann bleibt da denn noch Zeit für Ausflüge? 😉

Bällebad statt heimischer Garten?

Zoo, Entdeckerwald, Abenteuerspielplatz?
Gerne – aber nicht jedes Wochenende.
Indoorspielplätze?
Na klar… dann bin ich auch voll dabei und springe mit vollem Karacho ins Bällebad.
Aber wenn ich ehrlich bin:
Jedes Wochenende brauche ich das nicht.
(Gemeine Zungen würden so einen Indoorspielplatz gar als “Vorhöfe der Hölle” bezeichnen.
Ich natürlich nicht.
Wo denkt ihr hin?)

Manchmal, ja manchmal, kommt aber auch in uns der Ausflügler durch.
Dann packe ich die Rucksäcke der Kinder voll mit leckeren Sachen, stelle mir vor, dass unser SUV ein Familienvan ist und dann wird ausgeflogen bis der Arzt kommt. 😉
– Unsere liebsten Ausflugsziele möchte ich euch deshalb nun vorstellen und freue mich im Anschluss sehr darauf zu hören, wie dass bei euch so ist.

Let’s talk about…

Unsere liebsten Ausflugsziele

Explorado Duisburg

Das Explorado in Duisburg ist eines der grössten Kindermuseen in Deutschland und Europa.
Nehmt alles, was ihr über Museen im Hinterkopf habt und stellt euch das komplette Gegenteil vor. 😉
Als eine Art “Mitmachausstellung” dürfen eure Kinder nämlich nicht nur alles anfassen, nein, viel besser – sie sollen es sogar.
An über 100 Mitmachstationen können sich die Kinder austoben, experimentieren und spielerisch lernen.
Von riesigen Ausgrabungsstätten oder dem Weg vom Getreidelager bis zur Verschiffung – das Explorado ist ein riesiger Abenteuerspielplatz für kleine und grosse Entdecker.
Wir waren total begeistert und werden mit Sicherheit wiederkommen.
In diesem Beitrag könnt ihr unseren Besuch im Explorado nachlesen.

Ausflugziele Explorado
Nachwuchs Archäologen bei der Arbeit

Allwetterzoo Münster

Bei Regenwetter in den Zoo? Mäh. Eher nicht so.
In Münster jedoch gelangt ihr selbst beim grössten Schmuddelwetter trockenen Fusses durch Savanne, Unterholz und Polarlandschaften:
Denn der Münsteraner Allwetterzoo lässt euch freie Wahl, ob ihr eure Rundgänge aussen oder ober komplett überdacht innenliegend unternehmt.
Neben dem Robenhaven, dem Pferdemuseum sowie der Tierfütterung für Kinder ist der tägliche Pinguinmarsch das Highlight bei unseren Kids.
Ein sehr schöner Zoo – sogar bei “Schietwetter”.

Ausflugsziele Allwetterzoo

Zoom Gelsenkirchen

3 Kontinente. Über 900 Tiere. Eine komplette Weltreise an nur einem Tag.
Es gibt sehr viel zu entdecken im Zoom Gelsenkirchen.
Ich habe noch nie einen so liebevoll und aufwändig gestalteten Zoo gesehen und war bei meinem ersten Besuch regelrecht geflasht.
So läuft man beispielsweise durch einen Glastunnel unter Wasser und sieht den Seelöwen beim Schwimmen zu; eine Bergmine mit Hologrammen droht durch eine Explosion einzustürzen; man besteigt als Teil des Rundgangs einen Safari Bus; steigt hoch hinauf und geht mit den Giraffen auf Tuchfühlung und so, so, so vieles mehr.
Der natürliche Lebensraum der Tiere ist durch ein in Europa bisher einzigartiges Konzept nachempfunden und sie können sich darin nahezu frei bewegen.
Schön finde ich auch, dass man sich nicht “verlaufen” kann; der Eingang in einen Kontinent beginnt am grossen Hauptplatz und endet dort auch wieder, bevor man in die nächste Welt eintaucht.
Auch wenn ihr eine etwas längere Anfahrt haben solltet:
Der Zoom lohnt sich definitiv, denn sollte man mal gesehen haben.

Ausflugsziele Zoom

Flughafen Besucherterasse

Job- und Herzensdingbedingt zieht es uns natürlich sehr oft an den Flughafen.
Die Kinder sind mittlerweile auch nicht nur echte Vielflieger sondern auch Flieger mit Leib und Seele.
Das Geräusch der aufheulenden Triebwerke, der Duft nach Kerosin, das Gefühl, dass die Welt ein wenig enger zusammenrückt: Das alles und noch viel mehr kann man bei einem Flughafenbesuch erleben.
Neben der Besucherterasse werden an allen Flughäfen regelmäßige Events und Führungen angeboten; häufig auch extra für Kinder.
Am Flughafen in Düsseldorf beispeilsweise an jedem 1. Sonntag im Monat das “airlebnis”.
Studiert hierzu am Besten einmal die Website eures Heimatflughafens.

Ausflugsziele Flughafen

Europapark Rust

Für uns aus NRW eine halbe Weltreise, die sich aber definitiv lohnt.
Wart ihr schon einmal im Europapark in Rust?
Ich habe nie einen besseren Freizeitpark gesehen und würde ich in der Nähe wohnen, wäre ich vermutlich Dauergast.
Neben spektakulären Achterbahnen wie dem Silver Star oder dem blue fire Megacoaster kommen hier auch schon die Allerkleinsten voll auf ihre Kosten:
Beispielsweise mit dem Bobbycar Parcours, der Kinderwasserwelt oder einer Zugfahrt mit Jim Knopf.
Ihr habt zudem die Möglichkeit in einem der vielen Resorts direkt im Europapark zu übernachten – vom Campingplatz bis zum 4 Sterne Hotel.

Ausflugsziele Europapark

Centerparcs

Wer nach Ausflugszielen sucht, die über das übliche Sonntagnachmittag Programm hinausgehen, dem kann ich einen Besuch in einem der vielen Centerparcs empfehlen.
In Deutschland gibt es mittlerweile 6 Parks; hinzu kommen noch zahlreiche Parks in den Niederlanden, Belgien und Frankreich.
Die Ausstattungen der Parks lassen keine Wünsche offen und sind komplett auf Familien ausgelegt.
Neben zahlreichen Aktivitäten sportlicher Natur wird insbesondere für die Kinder ein tolles Programm angeboten. Streichelzoo und Indoorspielpark inklusive. 😉
Das Highlight der Parks ist das AquaMundo, ein riesiges Abenteuerbad mit vielen Rutschen, Wildwasserbahnen und Wasserspielwelten.
Die Parks sind zudem alle an schönen Orten gelegen: An Seen, Meer oder am Wald – so dass auch die Naturliebhaber keinesfalls zu kurz kommen. 🙂
Wer nachlesen möchte, was wir alle im Centerparcs erlebt haben, findet hier einen Tagebuchbericht unseres Aufenthalts.

Ausflugsziele Centerparcs

Jetzt bin ich gespannt auf EUCH!

Seid ihr in puncto Ausflügen sehr aktiv oder braucht ihr auch eher Ruhe?
Was sind eure liebsten Ausflugsziele mit oder ohne Kinder?
Was wolltet ihr zu diesem Thema schon immer mal loswerden?

Den Beitrag von Nadine zum Thema “Wovon träumst Du” findet ihr hier.

Ausflugsziele Lets talk about

Packt alles, was euch rund um das Thema “Unsere liebsten Ausflugsziele” einfällt, bis zum 22.08.2018 in einen Blogbeitrag, verseht ihn mit dem Hashtag #Letstalkabout und setzt den Link danach hier in die Kommentare.
Natürlich könnt ihr euch ebenfalls per Facebook oder Instagram beteiligen.
Nutzt einfach den Hashtag #Letstalkabout  und informiert uns kurz per Email, Message oder das Kommentarfeld über eure Teilnahme.
Alle ohne eigenen Blog können selbstverständlich trotzdem mitmachen.
Sendet dazu eure Geschichten an wunschkindwege@gmx.de oder an Zwischenwindelnundwahnsinn@gmx.de. Wir tragen anschließend alle Beiträge zusammen und werden sie danach hier veröffentlichen sowie entsprechend verlinken.
Selbstverständlich könnt ihr hierzu gerne unser Logo nutzen.

Wir freuen uns auf eure Teilnahme!

10 Kommentare

  1. So so, ich jage Dir also Ehrfurcht und Angst ein! 😂😂😂 Fürchten sollst Du Dich! 😁😁😁

    Wo wir gerade bei den Ausflügen sind: Wohin geht unser nächster Ausflug?

  2. Nordseeurlauber 😂😂😂😂 das musste ich drei mal lesen – Geil! Ich kann sie nicht verstehen-leiden-akzeptieren…. was will man da???

    Ohja, Zoom ist toll und Europapark sowieso! 👍🏼

  3. Wenn ich nach all den Jahren Nichtreisen mal in die Erinnerungskiste greife (und wie du weißt, habe ich derzeit keinen Blog)…
    Burgers Zoo und Wilhelma!
    Und ansonsten so viel von Deutschland sehen, wie nur geht. Ich brauche keine Südsee. Berge und Wälder reißen es bei mir heraus. Und da ich im Moment in der Nähe der Eifel lebe, wäre doch Andernach mal ein schönes Projekt.
    Im Moment, weil es grad nur so machbar ist wegen der kaputten Halswirbel, bin ich schon mit einem Ausflug an die Rheinpromenade zufrieden oder auf den Venusberg. Der heißt wirklich so und geht irgendwo “da hinten” in den Kottenforst über.
    Wenn die Laune es zuläßt und man nicht grad total gegrillt wird, ist auch mal Sitzen im Straßencafé etwas Feines. Das sind jetzt alles nicht die Knaller, aber ich kann es auf meinen eigenen Füßen und ohne mitleidige Blicke machen.
    Das sind also meine Ausflüge.

    1. Huhuuu 🤗
      Seitdem ich meinen Blog DSGVO tauglich gemacht habe, hapert es irgendwie. Und so habe ich Deine Kommentarbenachtigung erst jetzt bekommen. 😢
      Ich muss mal sehen, dass ich das wieder hinbekomme irgendwie. 😏
      Ohje… was hast Du denn mit Deinen Halswirbeln?? Kaputt? 😔
      Magst Du es erzählen?

      In der Nähe der Eifel lebt es sich landschaftlich bestimmt total toll, oder?

      Den Burgers Zoo wollen wir definitiv auch mal besuchen.
      Hast Du mal in der Nähe von Stuttgart gewohnt? (Wegen der Wilhelma?)
      Liebe Grüße 🤗

      1. Guten Morgen!

        Es gibt dich ja noch. O.O Lach.
        Technik, die begeistert. Es funktioniert jetzt wieder alles einwandfrei?

        Das ist jetzt nicht ganz so spektakulär. Der Orthopäde meinte direkt beim ersten Termin, das käme vom Streß, und er würde sowas jede Woche in seiner Praxis sehen. (Aufbauen geht anders! Aber er versteht immerhin sein Handwerk.) Jedenfalls bleibt das so, und macht einem manchmal das Leben zur Hölle. Meistens geht es jedoch mittlerweile. War ein harter Kampf.

        Also, Bonn ist unglaublich grün und etwa ab dem Drachenfels auf der einen Rheinseite und dem Kottenforst auf unserer Seite, wird es schon hügelig. Das hat schon seinen Reiz. Mit Besuchern geht es dann auch mal durch die Rheinaue, immer mit Blick auf den Drachenfels und den Rhein. Man merkt schon, das es in Richtung Eifel (oder einfach gebirgigeres Gelände) geht, wenn man den Venusberg erklimmt. Hab ich einmal mit Rad und einmal zu Fuß getan. Danach ist man dezent groggy. Lach.

        Burgers Zoo ist absolut empfehlenswert! Alleine, was man im Regenwaldhaus alles entdecken kann, ist grandios.
        Wir hatten “nahe” Stuttgart gelebt, ca. 40 km weiter Richtung Ulm hin, und waren recht oft in der Wilhelma. Sie ist quasi unser Hauszoo gewesen.

        Wie geht es dir? Hast du die große Hitze gut überstanden?

        Liebe Grüße 🙂
        Franziska

        1. Wie du siehst, geht es nur so semi gut. 🙈 Ich habe jetzt nochmal was an den Einstellungen modifiziertund hoffe jetzt, dass es wieder klappt. ✊
          Ich bin echt zu dämlich dafür. 😂😂

          Wie witzig, ich habe auch mal in der Nähe von Stuttgart gewohnt… bin in meinem ersten “Fliegerjahr” aus STR geflogen. 😊✈
          Die Schwaben waren aber nicht so meins (ich untertreibe an dieser Stelle…), so dass ich schnell weitergezogen bin.

          In Richtung Bonn war ich tatsächlich noch nie unterwegs. Deinen Erzählungen nach scheint es aber eine Reise wert zu sein 👍😊 Super; wir sind immer auf der Suche nach neuen Ausflugszielen. 👏👏

        2. Achja, Hälfte vergessen… ist klar. 😂🙈
          Die Hitze haben wir gut überstanden, mussten aber in der Zeit zusätzlich zu unserem Garten noch 2 weitere Gärten als “Urlaubsvertretung” bewässern. Das hat dezent genervt. 🙈🙄

          Bei euch auch alles grün geblieben? 😊

  4. Danke für die Tipps von dir und Nadine passend zum Urlaub übernächste Woche, wir wohnen in der Ecke von Nadine.
    Wir sind irgendwo zwischen faulenzen und Aktivität. Der Europa Park ist toll – da waren wir allerdings ohne Kind unterwegs.

    Frage zum Explorado: lohnt sich das mit nem 3jähigen? Da steht ja für 4-12. Danke und Gruß

    1. Huhu liebe Silke ❤
      Ja, das Explorado lohnt sich auf jeden Fall auch schon für 3 Jährige. Nadines und meine Kleinen waren damals 2 und konnten fast alles mitmachen. Gelangweilt haben sie sich auf keinen Fall. 😊
      Ich wünsche euch ganz viel Spass 🤗
      Liebe Grüße

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.