Schneller Weihnachtsstern aus Butterbrottüten

Schneller Weihnachtsstern aus Butterbrottüten

Ich habe 2 linke Hände mit der Tendenz zur 3. linken Hand ?
Basteln, malen… Geht alles gar nicht.
Meine -nennen wir sie mal- Kunstwerke würden nicht mal als “Shabby” durchgehen… SO Shabby sind sie. ?
Gestern habe ich bei Facebook dann eine angeblich idiotensichere Anleitung für einen gebastelten Weihnachtsstern gefunden – hergestellt aus … TADAAAAAA Butterbrottüten!
Mein Ehrgeiz, die “Gelinggarantie” zu widerlegen, war sofort entfacht und ich schnappte mir Schere, Kleber und die Tüten.

… Und scheisse ja, sie sind wirklich toll geworden!!!
Dabei kann ich doch gar nicht basteln…. ??

Hier die Ratzedi-Fatzedi Anleitung für alle Bastellegastheniker wie mich:

1) Utensilien parat legen:
– 7 Butterbrottüten
– Klebestift
– Schere

2) Eine Butterbrottüte nehmen und ein umgekehrtes “T” mit dem Klebestift malen, die Öffnung der Tüte zeigt dabei nach oben.
Die nächste Butterbrottüte aufkleben.
Auf diese Tüte wieder ein umgekehrtes “T” malen, die nächste Tüte aufkleben, usw. bis alle Tüten aufeinanderkleben.

3) Mit einer Schere erst die eine…

4) …und dann die andere Ecke abschneiden…

5) so dass eine Spitze entsteht.

6) aufklappen

7) die beiden Enden verkleben

image

… Und fertig ist der Weihnachtsstern!! ⭐️?

image

  1. Das wäre was für meine Könnensstufe. Die ist so “hoch”, dass nach dem Laternebasteln im Kindergarten die Großeltern begeistert waren, wie toll das sei, dass die Große schon selber die Laterne gebastelt hat. Dabei hab ich das alles gemacht. ;-(

  2. ???
    Ich sehe schon, wir sind uns auch in der Hinsicht nicht unähnlich …
    Ich könnte auch locker an nem Malwettbewerb teilnehmen ohne aufzufliegen, dass nicht das Kind, sondern ich gemalt habe… ?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.