Kommunionstorte

Die Kommunionstorte

Die Kommunionstorte –
Schokoladentorte gefüllt mit Kirschen und kinder Schokoladenganache

 blaue Fondanttorte mit Fischen, Name "Jonas"

Bei Instagram habe ich sie vor einigen Tagen schon geposted und nun zieht sie duftend und herrlich süß hier im Blog ein.
Die Rede ist von der Kommunionstorte, die ich zur Kommunion des Sohnes einer Bekannten gebacken habe.
(Kreuzverschwägert mit dem Onkel meiner besten Freundin mütterlicherseits. Nein, Spässle. Ich hasse solche “der-Freund-einer-Freundin…”-Umschreibungen.
Aber hier geht es nunmal nicht anders. ?)

Sie hatte noch in Erinnerung, dass ich damals, als wir das Geschlecht des Babymädchens verkündet haben, eine Baby-Outing Torte gemacht habe und hat mich dann spontan gefragt, ob ich nicht gaaaanz vielleicht auch so eine Torte für die Kommunion ihres Sohnes zaubern könnte.
“Irgendwas mit Fischen” war die Vorgabe, den Rest durfte ich mir aussuchen.
Hach, sowas mag ich ja.
Da kann ich mich dann ganz kreativ ausleben und mir meine eigenen Rezepte überlegen.

Also… mmmh… überleg… ich sehe……händeindenkerposeandiestirnleg eine luftig-leichte Schokoladentorte, geteilt in 3 Böden.
Ausserdem sehe ich Kirschen.
Und kinder Schokolade.
Viel kinder Schokolade.
Ich sehe blauen Fondant, der Deiiiiiinen Namen trägt….Außerdem sehe ich viele kleine, blauen Fische.
Ich sehe die perfekte Kommunionstorte:
Eine Schokoladentorte gefüllt mit Kirschen und kinder Schokoladenganache.

Zeitplan für die Kommunionstorte

Ich habe mir für das gesamte Backwerk 5 Tage Zeit genommen.
Ganz unten findet ihr einen Zeitplan, beginnend 5 Tage vor der Kommunion. (Kommunion-5.)
Wer von euch schon Erfahrungen mit Motivtorten und Fondant hat, kann in etwa abschätzen, wie lange er für die einzelnen Schritte benötigt und ihn ggf. modifizieren.
Für alle anderen ist der Zeitplan eine ganz gute Hilfestellung und so ist die Torte wirklich stressfrei fast nebenbei gemacht, da sich der tägliche einzelne Aufwand wirklich in Grenzen hält.

Für alle nicht-so-gerne-Fondant-esser:
Die Torte eignet sich auch hervorragend als “naked Cake”, also einfach ohne die zusätzliche Ganache und den Fondantüberzug.
Ich will nicht prahlen, aber die Kombination aus Kirschen und kinder Schokolade mit dem saftigen Schokoladenkuchen ist schlichtweg ein Traum. 😀

Nun aber auf ihn mit Gebrüll… hier ist sie, meine erste Kommunionstorte:

blaue Kommunionstorte mit Fischen, Name "Jonas"

Zutaten Kommunionstorte:

Fondant:

  • 1,5 Kg Rollfondant
  • 1 TL CMC
  • etwas Kokosfett zum Einfetten von Händen und Arbeitsfläche
  • Pastenfarbe “Baby Blue”
  • Pastenfarbe “Navy”
  • Puderzucker zum Ausrollen

Zuckerkleber:

  • 0,5 TL CMC

Kuchen:

  • 4 Eier (Größe M)
  • 200g Zucker
  • 1 Pckg. Vanillezucker
  • 200ml neutrales Pflanzenöl
  • 200ml Schokomilch (z.B. “Müllermilch”)
  • 260g Mehl
  • 40g Backkakaopulver
  • 1 Pckg. Backpulver

Ganache zum Ummanteln als Fondant-Untergrund:

  • 200g Sahne
  • 500g kinder Schokolade

Ganache zum Befüllen:

  • 200g Sahne
  • 200g kinder Schokolade
  • 1 Packung Sahnesteif

Kirschfüllung:

  • 1 Glas Sauerkirschen (entsteint)
  • 1 Packung Puddingpulver Vanille

Zubehör:

  • Fischausstecher
  • Buchstabenausstecher
  • Rollstab
  • Pinsel
  • Modellierbrett
  • 2 Glätter

Zubereitung:

Schritt für Schritt Bilderanleitung Tortenherstellung Kommunionstorte

Die Deko

1) Modellierfondant herstellen:
500g des Rollfondants mit 1 gestrichenem TL CMC verkneten und 12-24 Stunden ziehen lassen.

2) Fondant Einfärben:
2a) Den Modellierfondant in 4 Teile teilen: 1 Teil weiss lassen, 1 Teil mit “Baby Blue” einfärben und die anderen beiden Teile mit “Navy” in 2 verschiedenen Intensitäten blau einfärben.
2b)  Den Rollfondant in “Baby Blue” einfärben.

3) Deko herstellen:
Den Modellierfondant auf einer mit Kokosfett gefetteten Unterlage ausrollen und mit den Buchstaben-Ausstechern den gewünschten Vornamen ausstechen.
Mit dem Fischausstecher Fische in verschiedenen Farben ausstechen.
Aus dem restlichen Modellierfondant kleine Kügelchen rollen; diese dienen später als unterer Tortenabschluss.
Die Deko in einem Pappkarton zum Trocknen aufbewahren.

Kommunionstorte Fondantdeko

Der Fondantuntergrund

4) Ganache zum Ummanteln als Untergrund für den Fondant herstellen:
Die kinder Schokolade in kleine Stücke hacken.
Die Sahne in einem kleinen Topf aufkochen und dann von der Herdplatte nehmen.
Die kinder Schokolade hineingeben und mit einem Schneebesen verrühren, bis eine homogene Masse entstanden ist und keine Stückchen mehr vorhanden sind.
Die Ganache in eine Schüssel geben und mit Frischhaltefolie abdecken.
Über Nacht in einem kühlen Raum (ca. 18°C) lagern.
Die Ganache sollte dann eine Nutella-artige (Bist Du wohl artig, Du Nutella, Du! Höhöhö.) Konsistenz haben.

Die Böden

5) Den Kuchen an-und-für-sich backen.
Dazu den Backofen auf 160°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
Eier, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren, bis der Teig etwa das Doppelte seines ursprünglichen Volumes erreicht hat. (Etwa 5-10 Minuten lang).
Unter ständigem Rühren langsam das Öl und die Schokomilch hinzugeben.
Mehl, Backpulver und Kakao zusammen sieben und ebenfalls unter den Teig geben, bis alles zu einer homogenen Masse vermischt ist.
Den Teig in eine gefettete Springform (ø26cm) füllen und etwa 45 Minuten im vorgeheizten Ofen backen.
Vollständig auskühlen lassen.

Ganachefüllung

6) Ganache für die Füllung herstellen:
Die kinder Schokolade in kleine Stücke hacken.
Die Sahne in einem kleinen Topf aufkochen und dann von der Herdplatte nehmen.
Die kinder Schokolade hineingeben und mit einem Schneebesen verrühren, bis eine homogene Masse entstanden ist und keine Stückchen mehr vorhanden sind.
Die Ganache in eine Schüssel geben und mit Frischhaltefolie abdecken.
Anschliessend in den Kühlschrank stellen.
(Die Ganache soll Kühlschranktemperatur haben, bevor sie weiter verarbeitet wird.)
Kommunionstorte Kinderschokolade für Ganache

7) Zuckerkleber herstellen:
100ml Wasser abkochen und mit 1/2 TL CMC verrühren.
Anschliessend quellen lassen.
(Keine Sorge, die weissen Klümpchen verschwinden wie von selbst :-))
Verschlossen und im Kühlschrank aufbewahrt hält sich der Kleber 6 Monate.

8) Wenn der Kuchen komplett ausgekühlt ist (am besten über Nacht), in 3 gleichgroße Böden zerteilen.
Den oberen Boden begradigen;  hierfür gibt es ein paar tolle Helferlein, zum Beispiel dieses hier.
Damit arbeite ich am Liebsten und erziele die besten (und geradesten ;-)) Ergebnisse.

Torte befüllen

9) Nun stellen wir die Kirschüllung her.
Dazu die Kirschen durch ein Sieb giessen, den Saft dabei auffangen.
Den Saft mit dem Vanillepuddingpulver in einen Topf geben, mit einem Schneebesen verrühren und unter Rühren aufkochen, bis keine Klümpchen mehr vorhanden sind.
Dann die Kirschen einrühren und erneut aufkochen.
Anschliessend den Topf vom Herd ziehen und noch heiss auf den unteren Tortenboden aufstreichen.
Den mittleren Boden auflegen und leicht festdrücken.

10) Die Ganache für die Füllung aus dem Kühlschrank nehmen und zusammen mit einer Packung Sahnesteif aufschlagen.
Den mittleren Boden damit bestreichen; den “Deckel” auflegen und vorsichtig festdrücken.
Die Torte anschliessend für 2-3 Stunden in den Kühlschrank geben; frisch gefüllt lässt sie sich nicht gut weiterverarbeiten.

11) Nach der Kühlzeit mit etwa 2/3 der am Vortag hergestellten Ganache (der zum Bestreichen ;-)) einstreichen und über Nacht in den Kühlschrank stellen.
Die restliche Ganache bei Zimmertemperatur aufbewahren.

Torte eindecken

12) Am nächsten Tag die Torte aus dem Kühlschrank nehmen und mit der restlichen Ganache einstreichen, dabei ganz glatt streichen und darauf achten, dass keine Füllung mehr herausguckt ;-).
Die Ganache dient als Untergrund für den Fondant.
Die Torte anschliessend direkt weiterverarbeiten und vor dem Eindecken nicht mehr in den Kühlschrank geben.

13) Die Torte auf die Tortenplatte geben.
Den blauen Rollfondant weichkneten; dabei immer wieder zusammenfalten und auseinanderziehen.
Die Arbeitsfläche gut mit Puderzucker bestäuben und den Fondant darauf auf etwa 3-5mm ausrollen.
Während des Ausrollens immer wieder um 90° drehen, damit er nicht auf der Arbeitsfläche festklebt.
Den Fondant anschliessend mit gespreitzten Händen aufnehmen und mittig über die Torte legen.
Die obere Seite glattstreichen und darauf achten, dass sich keine Luftblasen bilden.
Anschliessend den Fondant seitlich wegziehen und währenddessen von oben nach unten mit der Hand festdrücken. Am unteren Ende den Fondant an die Torte schieben, um einen sauberen Abschluss zu bekommen; den überschüssigen Fondant mit einem scharfen Messer abtrennen und durch einen Schlitz in der Mitte seitlich von der Torte wegziehen.
Zuletzt die obere Seite und anschliessend die Seiten mit den beiden Glättern glätten.

14) Die Fondantdeko mithilfe eines Lebensmittelpinsels und dem Zuckerkleber an der gewünschten Position festkleben, dabei evtl. für einige Sekunden leicht festdrücken.

15) Bis zum Verzehr im Kühlschrank aufbewahren, dabei nicht (!) abdecken (!!), da die Fondantdecke sonst schwitzt.
Im besten Fall habt ihr einen separaten Kühlschrank (in unserem Hause getarnt als “Bierkühlschrank”;-)), so dass die Torte keine dominanten Gerüche anderer Lebensmittel annimmt.

blaue Kommunionstorte auf blauem Holzhintergrund

Zeitplan Kommunionstorte:

Kommunion-5 (Dienstag):
Modellierfondant herstellen (24 Stunden ziehen lassen)
Kommunion-4 (Mittwoch):
– Fondant färben
– Deko aus Fondant herstellen (in einem Karton zum Trocknen aufbewahren)
Kommunion-3 (Donnerstag Abend):
Ganache zum Ummanteln als Untergrund für den Fondant herstellen (bei Zimmertemperatur über Nacht auskühlen lassen)
Kommunion-2 (Freitag früh):
– Kuchen backen
– Ganche für die Füllung herstellen
– Zuckerkleber herstellen
(Freitag Abend)
– Böden schneiden
– Kirschfüllung herstellen und auftragen
– Ganache für die Füllung aufschlagen und auftragen
– 2-3 Stunden in den Kühlschrank geben
– anschliessend: Mit der am Donnerstag hergestellen Ganache einstreichen; Rest bei Zimmertemperatur aufbewahren
– über Nacht in den Kühlschrank
Kommunion-1 (Samstag):
– Torte aus dem Kühlschrank nehmen und mit der restlichen Ganache einstreichen
– Torte mit Fondant überziehen
– Dekofondant aufkleben
– Im Kühlschrank aufbewahren
und Abends der gestressten Kommunionsausrichterin übergeben. 🙂
Kommunion-0 (Sonntag):
AUFFUTTERN und schmecken lassen.

Habt es fein, ihr Lieben! <3
Wenn ihr Fragen habt – immer her damit. 😉

11 Kommentare

  1. Wahnsinn! Die ist echt toll geworden. ? Hätte jetzt gern noch gesehen, wie sie angeschnitten aussieht. Aber da Du das Meisterwerk ja nicht selbst verzehren durftest…

  2. Wow, sehr toll! ? Man kann sofort erkennen, dass Du viel Arbeit mit Liebe reingesteckt hast. Es schmeckt bestimmt sehr lecker. ? LG, Hang

  3. Wow, die sieht echt gut aus. Ich bin für sowas schlichtweg zu faul. Naja, zeitlich passt es auch selten. Ich werde gleich einen schlichten Zitronenkuchen backen ? Dafür reicht die Zeit so gerade.

    1. Vielen Dank! ❤
      Ja, kann ich verstehen ?
      So eine Motivtorte schaffe ich auch maximal 1x im Jahr. ??

      Zitronenkuchen ist übrigens auch sehr lecker. ?
      Guten Appetit ??

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.