12 von 12 - Juli 2018

12 von 12 – Dezember 2017

Veröffentlicht von

12 von 12 – Dezember 2017

12 von 12 – Dezember 2017: Meine 12 Bilder des Tages

Believe it or not, es sind schon wieder die letzten 12e in diesem Jahr.
Ich freue mich umso mehr, dass ihr mich auch heute wieder begleitet durch meinen zwölften 12 von 12 Beitrag in 2017!
Schön, dass ihr da seid! <3

Mein Morgen beginnt.
Beim Versuch sie zu wecken, werde ich von meiner 4-jährigen Tochter aufs Übelste beschimpft.
Ich atme ein.
Ich atme aus.
12 von 12 - Dezember 2017 Babyphone

Aus dem Babyphone höre ich -nichts.
Das Babymädchen pennt in aller Seelenruhe, während ihre Schwester nebenan vor Wut tobt.

 
12 von 12 - Dezember 2017 AdventskalenderMit viel Geduld und nochmehr Zähneknirschen schaffe ich es tatsächlich, beide Kinder fertig zu machen.
Da haben wir ja nochmal Glück gehabt, dass wir es noch schaffen, die Adventskalender zu öffnen, bevor wir zum Kindergarten müssen.
Die Stimmung bessert sich.

12 von 12 - Dezember 2017 Matscheschnee

Was gestern noch ein schönes Winterwonderland war, ist heute Matsch und grau und bäh.

 
12 von 12 - Dezember 2017 KinderfrühstückWieder zu Hause frühstücke ich erstmal mit dem Babymädchen.
Die Fahne ist wesentlicher Bestandteil ihrer Mahlzeit.
Ohne Fahne ohne mich.

12 von 12 - Dezember 2017 Pakete

Als wir gerade fertig sind, klingelt es an der Tür.
Hurra, Hurra die Post ist da.
Mein Mann hat wieder hemmungslos Hosen geshopped und Teile der Weihnachtsgeschenke sind auch dabei. 🙂

12 von 12 - Dezember 2017 Laptop

Ich will mich kurz an den Laptop setzen, um einen Blogpost vorzubereiten.
Mit “MAMA AUF DEN SCHOSS!” endet mein Vorhaben jäh.
So kann isch nisch arbeiten.

12 von 12 - Dezember 2017 Kugelbahn

Ich kapituliere und baue mit dem Babymädchen unsere Kugelbahn weiter.
Jeden Tag ein Teil davon im Adventskalender.. ihr erinnert euch?
Mittlerweile haben wir schon eine anständige Sammlung an Steinen und können bereits verschiedene Ebenen bauen.
Hui, dass macht mir Spaß.
Dem Babymädchen glücklicherweise auch. 😉
(Nein, dass ist kein Werbepost 😉)

Nach einem schnellen Mittagessen packe ich unsere 7 Sachen zusammen.
Wir wollen nämlich heute Nachmittag mit Freunden in den Indoorspielplatz.

12 von 12 - Dezember 2017 Kindergartengarderobe
Hier herrscht Leben: Die Garderobe im Kindergarten. <3

Wir holen Tiffy vom Kindergarten ab.
Wie immer muss ich sie mit Engelszungen überreden, mitzukommen.
Nicht mal die Aussicht auf Tobespaß im Indoorspielplatz erweicht sie.
Ich komme mir immer vor wie der letzte Mensch, wenn ich ihr da so hinterherjage und betteln muss, dass sie mitkommt.
Es war auf jeden Fall eine unserer besten Entscheidungen, den Kindergarten zu wechseln, das steht fest. 😉

12 von 12 - Dezember 2017 Parkplatz

Beim Spielplatz angekommen, stelle ich erfreut fest, dass die Besuchermenge nicht annähernd der am Wochenende gleicht.
Auf dem Parkplatz herrscht gähnende Leere.

Das Babymädchen stürzt sich sofort in den riesigen Spielturm.
Ich hechte hinterher.
Das Kind ist doch erst 2.
12 von 12 - Dezember 2017 Indoor Spielplatz

Ich habe Höhenangst. Schluck.
Nichtrunterguckenblossnichtruntergucken.

Die Kinder toben und spielen ausgelassen und wir Mamas haben Mühe und Not, die 3 irgendwie zusammenzuhalten, so dass wir uns auch etwas unterhalten können.
Nach dem 4. Mal Teppichrutsche rutschen gibt es kaum eine unversehrte Stelle an meinem Körper… Schürfwunden und blaue Flecke wohin das Auge reicht.
Ich bin eine alte Frau. 😂🙈

12 von 12 - Dezember 2017 Indoor Spielplatz

Ich schwöre euch, wenn ich den morgigen Tag erlebe, dann brauche ich aber mindestens einen Treppenlift. Kennt ihr die noch aus der Werbung? 😉
Wird auch gerne in TV-Zeitschriften inseriert.
Ich habe im Angesicht meines körperlichen Verfalls direkt einen passenden Lift rausgesucht:
Voilà, hier ist er.😂
Seid ihr dabei?
Wer kommt mit zum grossen Treppenlift-Rennen? 😉

Gegen 17:30 Uhr brechen wir auf nach Hause.
Tiffy fallen im Auto immer wieder die Augen zu.
Ich brauche vollste Überzeugungsarbeit, den Lautstärkeregler des Radios und den elektischen Fensterheber, um sie wach nach Hause zu bugsieren.

12 von 12 - Dezember 2017 Nudeln kochen

Meinen Mann sehe ich für exakt 38,47 Sekunden, denn er bricht direkt auf zum Dienstäglichen Fußballtraining.
Glücklicherweise habe ich die besten Küchenhilfen der Welt.
(Es fällt auch nur 2x etwas um)

Nach dem Essen gibt es für die Mädels noch eine Runde Fernsehen und dann geht es ab ins Bett.
Das war ein langer Tag!

Ich danke euch, dass ihr uns durch den Tag begleitet habt. <3
Was habt ihr heute so gemacht?
Liegt bei euch noch Schnee oder habt ihr auch nur noch Matschepampe?

Alle 12e findet ihr natürlich wie immer bei Draußen nur Kännchen!

Wer mehr von mir lesen möchte, klickt sich gerne bei Facebook oder Instagram rein!
Ich freue mich auf euch! <3

6 Kommentare

  1. 😂😂😂 Du und die Rutsche… eine Hassliebe! Mit der Höhenangst habe ich im Indoorspielplatz übrigens auch regelmäßig zu kämpfen. Ganz fies finde ich auch, durch Röhren zu krabbeln. Knieschoner. Die wären da nötig. 😂

    1. An der Wellenrutsche hab ich einen RIESIGEN Bogen vorbei gemacht 😂😂😂
      Jaaaaa…. Genau so!! 😂😂 Meine Knie sehen aus als hätte ich… ich sags lieber nicht… 😂😂😂😂🙈🙈

  2. Hui, ein Kind überreden zu müssen, in den Indoor-Spielplatz zu gehen – das hört sich wirklich so an, als hättet Ihr viel Glück mit dem jetzigen Kindergarten!
    Da wir im fünften Stock ohne Aufzug wohnen, bin ich beim Treppenlift-Rennen auch unbedingt dabei 🙂
    Viele Grüße, Svenja

    1. 😂😂 Ja, nicht wahr? 😊
      Beim vorigen Kindergarten war es das genaue Gegenteil, deswegen bin ich nun -trotz der “Kämpfe” beim Abholen einfach nur froh. ❤

      Fünfter Stock ohne Aufzug??? 😱😱
      Ich denke gerade neben dem täglichen Treppensteigen spontan an den Ein-/ oder Auszug und das Möbelschleppen. 😵 Oder habt ihr die Wohnung inkl. Möbel übernommen? 🙈
      Treppenlift nach ganz oben wäre cool.
      … Und dann mit ner Röhrenrutsche wieder nach unten. 😁😁😁

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.