Knackbeeren

WMDEDGT 10/2019

Veröffentlicht von

WMDEDGT 10/2019

Es ist Samstag.
Hurra.
Mein aufrichtiger Dank geht an dieser Stelle an das deutsche Schulsystem:
Haben unsere Kinder früher am Wochenende gut und gerne bis 9 Uhr geschlafen, stehen sie jetzt um 7 mit der Toniebox unterm Arm an unserem Bett.

Immerhin gibt es richtiges Frühstück und nicht die abgespeckte “Unter-der-Woche-ww”-Version.
Mein Samstagmorgen high-calorie Frühstücksfladenbrot:

WMDEDGT - Fladenbrot

Mein Mann geht anschliessend mit dem Babymädchen zum Schwimmen.
Ich probiere mich mal wieder durch mein Lieblingsbackbuch, der Momofuku Bakery. 😍
Heute mal einen schnellen easy-pacheasy Birthday Cake Crumb.

Momofuku Birthday Cake Crumb

Die grosse Maus und ich wollen mixen.
Der Mixer ist hin.
Wir zwingen den Ehegatten zur sofortigen Reparatur und er bekommt es tatsächlich hin. 😊
#bestermann
Wir mixen also.

WMDEDGT - Mixer reparieren

Später malt die grosse Maus ein paar Ninjas aus.
Mädchenzeugs halt. 😉😂

Ninjas ausmalen

Das Wetter ist so schön, dass wir uns zu einem Spaziergang entschliessen.
Wir gehen mit Oma und Opa durch die Felder und Wiesen und sammeln Kastanien.

WMDEDGT - Kastanien sammeln

Sachmal… macht ihr euch auch immer so in die Hose, wenn ihr jemanden so an einer Brücke stehen seht?
Und zwar ein zweierlei Hinsicht:
Ich sehe das Kind in die Tiefe stürzen – so als Mutter.
Und:
Ich sehe das Kind in die Tiefe stürzen – als Autofahrer.

Brücke

Wir gehen also schnell weiter.
Mir kribbelts überall.

Ich laufe mit den Mädels durchs Maisfeld und wir lachen uns kaputt.
Wie ich da so durch die Reihen renne und mir die Blätter ins Gesicht klatschen, fällt es mir schlagartig ein:
Stoff, aus dem die Horrorfilme sind.
Ich merke mir, falls ich jemals in eine Horrorfilm-Situation kommen sollte, dass es unmöglich ist, geräuschlos durch ein Maisfeld zu laufen.
Im Endeffekt kannst Du dich dann direkt um die Ecke bringen lassen – die Fluchtnummer im Maisfeld wird nüschtsch.

Maisfeld

Wir entdecken einen Busch mit Knackbeeren.
Ich, grösstes Kind aus ganz Nimmerland, zerknacke sie und freue mich.
Dann kommen die Kinder.
Und freuen sich auch. 😉

Knackbeeren

Anschliessend kehren wir bei meinen Eltern zum Kaffee ein.
Ich esse den ersten Lebkuchen der Saison.
Ist ja immerhin auch schon Oktober.
Leute, es wurde auch langsam Zeit!☝️⏰🥮

Lebkuchen

Dann fahren wir noch einmal kurz in den Möbelladen, um nach Esszimmerstühlen zu schauen.
Dieser Prozess zieht sich nun schon über mehrere Wochen und gestaltet sich weitaus komplizierter, als gedacht. 🙄
Die Stuhlform, die für mich als “gesetzt” galt passt dem Ehemann nicht. (Was fällt ihm ein!!!eins!!!elf!!!)
Die Argumentationskette ist dabei aber äusserst morbide:
Sein Argument, dass der Stuhl zu schmal für ihn sei, konnte ich relativ schnell mit dem Gegenargument entkräftigen, dass er dann ja kürzer am Esstisch verweilen und ergo zügig schmaler werden würde.
Dann war er sauer.
Und nun weiss ich auch nicht. 😉

Unsere Diskussion im Laden findet durch ein zartes Stimmchen mit den Worten: “Ich muss Pipi!” ein jähes Ende.
Wir stürmen ins Auto und jagen mit Tempo 300 nach Hause.
Gerade noch rechtzeitig. 😉

Unsere Nachbarn hängen samt Kindern auf der Strasse ab und so kommt eins zum anderen.
Wir enden mal wieder bei einer Flasche Sekt. 🙈
It’s five o’ clock somewhere… Ihr wisst schon. 😉
So sind diverse Auseinandersetzungen der Kinder wesentlich entspannter zu ertragen.
Befinden wir einstimmig.
Sekt am Nachmittag - WMDEDGT

Ich bin so entspannt, dass ich nichtmal einen Nervenzusammenbruch bekomme, als unsere grosse Maus sich einen Zahn ausschlägt.
Beim Sturz mit dem Rad.
Nachdem ich 798 Mal gesagt habe, sie möge jetzt bitte Schluss machen.
Tjoar.
🤷‍♀️ War eh ein Milchzahn.
Und nun läuft sie mit einer coolen “grosse-Mädchen-oberer-Schneidezahn”-Zahnlücke herum.
Und sieht unfassbar süss damit aus. 🥰

Milchzahn

Zur Abendbrotzeit ziehen wir dann von dannen und verkriechen uns alle wieder in unseren Häusern.
(Kennt ihr das Intro der Serie “Weeds”? “Little Boxes, on the hillside…” wenn nicht, guckt mal hier. So komme ich mir manchmal vor. 😂)

Wir essen eine Sandwichtorte und ich dazu einen Avocadosalat.
Der Rest meiner Familie ist Avocado-Verweigerer.
Nungut, bleibt mehr für mich. 😉

Sandwichtorte und Avocadosalat

Anschliessend geht es für die Kinder ins Bett und für uns auf die Couch.
Leicht einen sitzen und irgendwie glücklich. ❤

Hattet ihr ein schönes Wochenende?
Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Woche 🤗

 

PS: Alle Tagebücher findet ihr wie jeden Monat bei Frau Brüllen.
Meine gesammelten Teilnahmen findet ihr
hier.
Viel Spaß beim Stöbern. 🙂

3 Kommentare

  1. Guten Morgen,

    ich mache mal wieder die Nacht zum Tag und habe mich mit Freude auf Deinen neuen Eintrag gestürzt. =D
    Mit Deinem unangenehmen Bauchgefühl bei Kindern und Brückengeländern, bist Du nicht alleine! Dafür passiert auch einfach zu viel, um dann nicht unruhig zu werden.

    Au weia, gab es viel Geschrei, als Deine Große sich hingepackt hat?

    Mit einem Rohkostteller, aber ohne Avocado, wünsche ich Dir jetzt einen guten Wochenstart!

    1. Aloha, Du vorbildliche Ernährerin 🤗

      Nein, das ganz grosse Weinen blieb aus.
      Sie ist aber auch eine harte Braut🙈
      Aufstehen, Staub abklopfen, Blut abwischen (mit dem Ärmel natürlich 😂) und wieder aufs Rad.
      Eine Runde kuscheln und pusten hat gereicht – und vor allem hat der Stolz über die Zahnlücke überwogen. 😉

      Ich hoffe, Du hast gut geschlafen und bist gut aus den Federn gekommen! 😊

      Liebe Grüsse 🤗

  2. Huhu! 😊

    Dir kann ich es ja beichten: Die etwas karge Kost wurde durch Eis aufgelockert.

    Paß auf, mit 18 hat Tiffy direkt ein Motorrad vor der Türe stehen und sämtliche Jungs der Nachbarschaft tragen ihr freiwilig die Einkäufe, bevor es Kontra gibt. 😂😂😂 Heeeejjj, so eine Zahnlücke ist ja auch super cool! Wenn man nicht ganz so dusselig ist, läßt sich damit gut spucken.

    Du bist fürsorglich. Heute Nacht war es allerdings nichts mit Schlaf.

    Liebe Grüße, und von mir für uns Sonnenschein gewünscht!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.