Smashbox Contouring Palette Mama-Me

Mama-Me vs. Working-Me: Meine liebsten Beauty-Produkte

|Werbung|

Heute möchte ich euch mal ein bisschen in meine ganz persönliche Beautywelt entführen.
*sprüht einen Stoß Parfum in den Raum und schreitet hindurch
Ich muss immer total schmunzeln, weil ich wirklich überdurchschnittlich oft Nachrichten von euch bekomme, in der ich nach der Kosmetik gefragt werde, die ich benutze.
Ich meine… Fragen zu Rezepten? Klar.
Zur Fliegerei? Logo.
Aber Kosmetik? Are you for reaaaal? Da gibt es Trilliarden andere hier im Netz, die dass so richtig krass-gut draufhaben.

Da ihr mir aber offensichtlich eine hohe Expertise in Puncto Beauty zutraut, bekommt ihr heute einmal die volle Dröhnung Beauty.
Ich zeige euch gemeinsam mit Douglas meine Lieblingsprodukte, die ich in meinem Alltag benutze (ihr wisst schon, den mit Mama-Dutt ;-)) und die Produkte, die ich nutze, wenn ich als Flugbegleiterin unterwegs bin.

Anhand der Länge der jeweiligen Listen kann man vielleicht schon erahnen, welches “Me” wohl frischer aussieht.
Auch morgens um 3.

Mama-Me vs. Working-Me: Beautyguide

Mama-Me

Foundation:

Öhm… joar.
Das ist eine sehr lustige Geschichte.
Lustig im Sinne von:
In einer längst vergangenen Zeit habe ich in den USA die damals auf dieser Seite des großen Teichs gänzlich unbekannte “Revlon Photo Ready” Serie für mich entdeckt.
Ich habe mich so umfassend damit eingedeckt (heutzutage würde man mich vermutlich einen Hamster schimpfen :D), dass ich bis zum heutigen Tag davon zehre.
Kurz nach meinem Massenimport gab es die Serie natürlich auch hierzulande zu kaufen.
War klar.
Die Foundation zaubert einen tollen, ebenmäßigen Teint – fast wie ein analoger Insta-Filter. 😀
Leider hält sie nicht den ganzen Tag, so dass sie für Flugeinsätze nicht so toll geeignet ist.
Für den Mama Alltag, in dem ich mich auch mal nachschminken kann und nicht in eine 1m² grosse Toilettenkabine quetschen muss, ist sie aber super.

Mama-Me Revlon Photo Ready Makeup

Mascara:

Hier nehme ich immer einen Mascara aus der Drogerie.
Meistens entscheide ich mich für den, der angeblich die voluminösesten Wimpern zaubert und mich im Handumdrehen in ein verruchtes Ding verwandelt.
Hat bisher noch keiner geschafft.
Einziges Kriterium:
Er muss Wasserfest sein.
I’m pretty cool, but I cry a lot. 😉

Mascara Mama-Me

Eyeliner:

Tatsächlich ist der Eyeliner neben dem Mascara das einzige Produkt, das ich sowohl im “Mama-Me” als auch im “Working-Me” Modus trage.
Ich musste 36 Jahre alt werden, um ihn im Eyeliner Olymp zu finden, jetzt gebe ich ihn nicht mehr her… MEIN SCHATZ!
Der Smashbox Always On Gel Eye Pencil  hält wirklich den ganzen Tag, verschmiert nicht und macht garantiert keine Panda-Augen.
Meine persönlichen Lieblingsfarben sind “Shark” und “Moody”. <3
Für diesen Eyeliner würde ich Meilenweit gehen.
In der Hitze.
Ohne Wasserflasche.

Smashbox always on gel eyeliner

Duft:

Als ich mich 2012 in den weltbesten Duft “Alien” verliebt habe, kannte den kein Mensch.
Muss ich noch was dazu sagen?
Nein, oder?
Dem Mainstream zum Trotz trage ich ihn trotzdem weiterhin.
JEDEN. EINZELNEN. TAG.

Alien Parfum Mama-Me

Working-Me

Concealer:

Ohne Concealer geht morgens um 2 nichts.
Oder Nachts um 1.
Oder wenn man in der Karibik noch ein kurzes Nickerchen macht, bevor man zum Dienst aufbricht.
Hier nutze ich auch ein günstiges Drogerieprodukt, das (großzügig aufgetragen) meine dunklen Schatten abdeckt.
Viel hilft viel, dass weiß ja schließlich jedes Kind. 😉

Camouflage Concealer Mama-Me

Foundation:

Wenn man sich meine Beziehungen zu Foundation anschaut, könnte man meinen, dass ich es gerne kompliziert mag.
Ich habe mein Herz nämlich schon wieder an ein schwer zu beschaffendes Exemplar verloren.
Die Smashbox Camera ready BB Cream gibt es in 8 Farbtönen und passt sich wirklich PERFEKT dem eigenen Hautton an.
Man hat überhaupt keinen Maskeneffekt und sie trocknet die Haut nicht aus, was im Flieger ja nochmal doppelt so wichtig ist.

Smashbox camera ready BB Cream

Makeup Fixierung:

In meinem ganzen Leben hatte ich noch nie von “Makeup-Fixierer” gehört, bis ich auf den Urban Decay all nighter gestoßen bin.
Was soll ich sagen?
Es war Liebe auf den ersten Sprühstoss.
Das Spray fixiert euer komplettes Make-up (inklusive Augen Make-up) für bis zu 16 Stunden.
Wenn ich also auf einem Nachtflug aus meiner Pause krabbele, hält das Makeup immer noch.
Keine Panda-Augen, kein “Das Make-up hängt auf halb 8”, kein Verblassen.
Das Spray ist wirklich Gold wert!

Urban decay All nighter Makeup Fixierung

Contouring:

Eigentlich hatte ich an dieser Stelle “Rouge” stehen, was aber ja mittlerweile sowas von 80er ist, dass ich es schnell gelöscht habe, bevor ihr mich hier zum Kack-Noob erklärt.
Mein absolutes Make-up Highlight ist die Smashbox Step-by-Step Contour Palette.
In der Palette befinden sich drei verschiedene Farbtöne, die ihr an unterschiedlichen Stellen eures Gesichts auftragt.
Weil ich ja manchmal. selten. gelegentlich ein Fusselhirn habe, wird meine harte Liebe für dieses Produkt beim täglichen Gebrauch nochmal verstärkt:
Neben dem inkludierten Spiegel ist nämlich nochmal genau skizziert, was ich mir wohin pinseln muss.
Und das Ergebnis sieht sosososo toll aus.
(Und ich könnte euch hier an dieser Stelle noch eine ganz andere Geschichte erzählen. Von einem meiner Kollegen, der gleichzeitig eine Drag-Queen ist und uns alle am Strand von Jamaica mit der Palette geschminkt hat. Aber das hebe ich mir für ein anderes Mal auf. ;-))

Smashbox Contouring Palette Mama-Me
Der Hund im Spiegel ist auf meinem Shirt… 😉

 

Lidschatten:

Auch diese Kategorie fange ich mit einer kleinen Anekdote aus meinem Fliegerleben an.
Teil unserer Ausbildung ist auch das sogenannte “Sea Survival”, wo wir im Schwimmbad eine Evakuierung im Wasser durchführen und anschließend bei Wellengang und Starkregen Flösse aufbauen müssen.
Eine meiner Kolleginnen sah nach der Übung NICHT aus, als hätte sie 4 Tage durchgeweint.
Ihr Lidschatten saß noch genau an Ort und Stelle.
To make a long story short:
Seit diesem Tag ist ihr Lieblings-Lidschatten auch mein Lieblings-Lidschatten.
Und vor lauter “In-Erinnerungen-schwelgen” hätte ich jetzt beinahe vergessen, euch zu erzählen, wie er heißt:
Urban Decay Naked 2 Basics.
DER Lidschatten. 😉

Naked 2 Urban Decay Mama-Me

Eyeliner:

Ihr erinnert euch an den Smashbox Always On Gel Eye Pencil,  von dem ich euch schon aus meinem Mama-Alltag berichtet habe?
Wenn nicht, scrollt nochmal hoch. 🙂

Mascara:

Same here.
Es gibt viele gute Mascara (oder sagt man da jetzt “Mascaren”? Oder eher “Mascari”? ;-)), die auch alle fabelhaft decken.
Die superduper-Wahnsinns-Wimpern habe ich allerdings noch von keinem bekommen.
Könnte allerdings auch an meinen Wimpern liegen.

Augenbrauen:

Irgendwann wurde es wieder modern, die Augenbrauen zu betonen.
(Mutti spricht wieder vom Krieg, merkt ihr es? :D)

Auf den Zug bin ich erst aufgesprungen, als ich gesehen habe, was für einen Unterschied es macht, wenn man sich seine Augenbrauen bepinselt.
Das Benefit “Gimme brow+” Augenbrauengel ist total ergiebig (ich bin fast ein ganzes Jahr damit ausgekommen!) und lässt sich wie ein Mascara einfach aufbürsten.

Benefit Gimme brow Augenbrauengel

Lippenstift:

Ich habe es eigentlich immer gehasst, Lippenstift zu tragen.
Entweder er hat nicht gehalten, oder meine Lippen sind ausgetrocknet oder er hat nicht gehalten oder… habe ich schon erwähnt, dass er bei mir nie gehalten hat?
Irgendwann kam irgendein Genie mal darauf, einen Lippenstift zu entwickeln, der hält und die Lippen nicht austrocknet.
Und mit “der hält” meine ich “der hält bombenfest”.
Seit diesem Tage (lobet und preiset den Erfinder dieses genialen Produktes) trage ich den Maybelline Superstay 24h.
Der hält!
Macht auch keine Knutschflecken auf dem Hemdkragen.
Für euch getestet.
Hoar-hoar.

24 Stunden Lippenstift Flugbegleiterin

Parfum:

Zum Fliegen nehme ich seit Jahren (um nicht zu sagen seit JAHRZEHNTEN) den gleichen Duft.
Jil Sander Sun riecht für mich nach Urlaub, Vorfreude, Aufregung und schönen Stunden am Strand.
Und genau DAS sollen unsere Gäste an Bord fühlen.

Jil Sander Sun Parfum Flugbegleiterin

 

Puh… seid ihr nun erschlagen von der Auswahl in meinem Kosmetik-Täschchen?
Oder könnt ihr nichts mehr riechen, weil ihr überall dran geschnuppert habt?
Wenn ihr Fragen zu einem der Produkte habt, meldet euch gerne über die Kommentarfunktion oder per Mail bei mir.

Wenn ihr noch mehr über mein Leben als Flugbegleiterin erfahren möchtet,
besucht mich doch gerne auch bei Instagram.
Dort nehme ich euch mit hinaus in die Welt.
Ich freue mich auf euch! <3

*** Dieser Beitrag entstand in freundlicher Kooperation mit Douglas. Vielen Dank dafür <3 ***

 

Mama-Me vs. Working-Me Douglas Pinterest

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.