Jahresrückblick 2016

Veröffentlicht von

Jahresrückblick 2016

Wer macht mit?

 

1. Ganz grob auf einer Skala von 1 bis 10: Wie war dein Jahr?
7

2. Zugenommen oder abgenommen?
Aaaahaaaaabgenommen…. Über 10 Kilo, so dass ich mich mittlerweile sogar 2 Kilo unter dem wahnsinns niedrigem Gewicht von vor Tiffys Schwangerschaft befinde. 💪✌(Boomchicawoaaaa-woaaaaa)

3. Haare länger oder kürzer?
Äh… 🤔 Genau so lang wie im Jahr zuvor. Bei mir gibts nur eine Länge. 😉

4. Kurzsichtiger oder Weitsichtiger?
Im Zweifel immer: NOCH KURZSICHTIGER. Wenn das in der Geschwindigkeit weitergeht brauche ich bald Kontaktlinsen in -100 Dioptrien.

5. Mehr Kohle oder weniger?
Kohle im Sinne von Knete, Zaster, Pinunsen? 🤔
Ich so für mich äh… rechne…. Ich bekomme das ganze Jahr Elterngeld; letztes Jahr nur das halbe Jahr.
Dafür habe ich im letzten Jahr noch komplett Betreuungsgeld für Tiffy bekommen, im diesen Jahr lediglich bis 31.07.
Kindergeld gibt es dieses Jahr auch komplett für 2 Kinder anstatt wie im Letzten für nur 1… Multipliziert mit 2 Windelkindern mal die Wurzel von 37 Mal so viele Feuchttücher im Quadrat….
Achwasweissich.
Ass sticht Herzdame.
Wir haben ein Haus gebaut.
VIEL weniger.

6. Besseren Job oder schlechteren?
Glücklicherweise immer noch den Gleichen (wenngleich auch momentan “auf Eis gelegt” 😉), obwohl eine riesen Entlassungswelle durch die ganze Branche tobt.
Den besten Job habe ich davon ab hier zu Hause:
Meinen Kindern beim Aufwachsen behilflich zu sein. ❤

7. Mehr ausgegeben oder weniger?
Mehr.
Geringfügig.
Hausbau und so. 😉

8. Dieses Jahr etwas gewonnen und wenn, was?
Ohja, sogar sehr viel. 👏😊

– Ein riesiges JAKO-O Kindergeschirrset
– Ein Gewürzset von Culimundo
– Einen 150€ Dormando Gutschein
– Ein Dr. Oetker Backpaket
– Ein Weihnachtsbackpaket von Birkmann
– Ein Kinderbuch
– Ein Kinderspiel

9. Mehr bewegt oder weniger?
Mehr. In der ersten Jahreshälfte noch beim “Aquafit nach der Rückbildung”; seit August 1x wöchentlich beim Zumba, was mir so richtigrichtig Spass macht. 😊

10. Anzahl der Erkrankungen dieses Jahr?
Ich oder meine Familie? 😉
0.
Zero.
Nikkes.
Nada.
Call me Robustosaurus.
Ich glaube, in der Fliegerei bin ich mit so vielem Keimen in Berührung gekommen, dass ich für den Rest meines Lebens gegen ALLES immun bin. 😉

11. Welche davon war für dich die Schlimmste?
Die Nullte.
Die war krass.
Nein… im Ernst:
Wenn es den Mädels oder meinem Mann schlecht geht, leide ich natürlich standesgemäß mit.

12. Der hirnrissigste Plan?
3 Wochen nach unserem Umzug für 3 Wochen in den Urlaub zu fliegen.
Aber ein hirnrissig-geiler. 😉

13. Die gefährlichste Unternehmung?
Mit Baby und Kleinkind im Gepäck nach Florida zu fliegen?
Ein Haus zu bauen? 🤔
Man ahnt es schon… Ich liebe die Gefahr. 😂

14. Die teuerste Anschaffung?
Unser Haus. 😉

15. Das leckerste Essen?
Alles, was wir in den USA gefuttert haben.
Ich denke da spontan an: Pizza Hut Pizza & Breadsticks, Mushroom Swiss Burger von Denny’s Diner, Cici’s Pizza, Domino’s Pizza, meine selbstkreierten Frühstücks-Burger.
Mein allerliebstes selbstgebackenes Gebäck aus diesem Jahr sind nach wie vor die Fanta Cupcakes.

16. Das beeindruckendste Buch?
Also ich habe hier einige Bücher liegen. “Food Fotografie” zum Beispiel und “Das Paket” von Sebstian Fitzek.
Ich komme nicht dazu 😭

17. Der ergreifendste Film?
Der einzige Film, den ich in diesem Jahr gesehen habe, war “50 Shades of Grey” bei Amazon Prime. (3x Unterbrochen wegen Kinderweinen)
“Ergreifend” ist allerdings das falsche Wort, mit dem ich den Film beschreiben würde. 😂

18. Die beste CD?
Ceee- was?
Kenn isch nisch.

19. Das schönste Konzert?
I’ve got a confession to make:
Ich war noch NIE in meinem ganzen Leben auf einem Konzert. Nienienie.
In meinen jungen Jahren als Teenie, als weltgrösster “Caught in the Act”-Fan, haben mich meine Eltern nicht gelassen.
Das habe ich ihnen übrigens bis heute nicht verziehen.
Sie haben mein Leben ruiniert. 😂😉

20. Die meiste Zeit verbracht mit?
Meinen Mädels. ❤
Gott sei Dank 😊
Das Babymädchen führt allerdings etwas, da Tiffy ja seit August im Kindergarten ist. 😊

21. Die schönste Zeit verbracht mit?
Meiner Familie.
Immer.

22. 2016 zum ersten Mal getan?
– Ein Haus gebaut.
Zum ersten und definitiv auch zum letzten Mal.
– Mein Kind in die Obhut fremder Menschen gegeben. (Kindergarten. Leider war das erst der Auftakt zu vielen weiteren Malen.)
– Mit 2 kleinen Kindern in die USA geflogen
– Zu Weihnachten gewichtelt

23. 2016 nach langer Zeit wieder getan?
– Weight Watchers gemacht 😉
– Alkohol getrunken
– Im Fitnessstudio angemeldet

24. Drei Dinge, auf die ich gut hätte verzichten mögen?
– Family Affairs. Big DUAMA.
– Family Affairs Part II und die schmerzhafte Erkenntnis, dass man manchmal machen kann, was man will und trotzdem alles falsch ist.
– Den Bullshit, mit dem man sich als Bauherr beschäftigen darf 😤

25. Die wichtigste Sache, von der ich jemanden überzeugen wollte?
Einen ausgewählten Personenkreis davon, dass wir gerne respektvoll behandelt werden möchten.
Hat nicht geklappt.

26. Das schönste Geschenk, dass ich jemandem gemacht habe?
Meinen Eltern einen Korb mit Brot, Salz und Wein zum Einzug.
Der Grund war definitiv der Schönste: Das uns nun keine 600 Kilometer mehr trennen.

27. Das schönste Geschenk, dass mir jemand gemacht hat?
Das meine Familie unseretwegen hergezogen ist.

28. Der schönste Satz, den jemand zu mir gesagt hat?
Ich liebe Dich und Du kannst stolz auf Dich sein, dass alles so gut hinzubekommen! (Herr Düse 😘)

29. Der schönste Satz, den ich zu jemandem gesagt habe?
“Schatz, unser Flieger ist ready for boarding!” (Und natürlich liebe ich ihn auch… 😉)

30. Dein Wort des Jahres?
Familie

31. Dein Unwort des Jahres?
Hausbau

32. Deine Lieblingsblogs des Jahres?
Jeder einzelne Blog in meiner Blogroll ist ein Lieblingsblog, denn ich lese alleallealle, so verschieden sie auch sein mögen, so unfassbar gerne. ❤

33. Zum Vergleich: Verlinke Dein Stöckchen vom vorigen Jahr!
Zwar nicht das Stöckchen, aber mein “Jahresend-Resumee-Post” 2015: *klick*

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.