Heute vor einer Woche… ODER: Vom Abschied nehmen

Vor genau einer Woche um 14:35:32 habe ich in meiner Wehenapp die erste Wehe aufgezeichnet.

Diese erste Wehe war der Beginn eines Abschiedes.
Von unserer innigen Zweisamkeit.
Von mir als Schwangere.
Von uns als 3-köpfiger Familie.

Sie war der Auftakt zum Beginn eines neuen, selbstständigen Lebens.
Deines Lebens.
Du hast den Start dafür ganz alleine vorgegeben.

Sie war der Beginn einer langen Nacht und vielen weiteren, schmerzhaften Wehen, die uns Stück für Stück voneinander entfernt und doch so viel näher zusammengebracht haben.

Und nun liegst Du hier, so zauberhaft und klein und zerbrechlich und ich bin in Gedanken jede Minute beim Mittwoch letzter Woche.
Ich erlebe ihn Stück für Stück noch einmal.

Und ich weine.
Um einen Abschied.
Um einen magischen Neuanfang.

Weil ich das unfassbare Glück habe, ein Wunder zu erleben.

  1. Das macht mir ja arg Mut, denn unsere Sorgen waren im Vorfeld ja schon ähnlich (wird überhaupt genug Liebe für das neue Baby da sein?), Und du klingst sowas von verliebt und im Glückstaumel, dass sich die Frage wohl geklärt hat!

    1. Oh ja, das bin ich. ?❤
      Aber ich muss zugeben, es ist schon etwas anders als beim ersten Mal.
      Bei Tiffy war es direkt Liebe auf den ersten Blick – das Babymädchen musste erstmal langsam bei mir ankommen. Ich war aber nach der Geburt einfach nur fix und fertig und konnte ihre Ankunft nicht so “geniessen” wie bei Tiffy damals, weil ich noch wie betäubt war vom Schmerz.

      Du musst Dir wirklich keine Sorgen machen…
      Es ist wirklich so, wie alle sagen.
      Die Liebe kommt.
      Und dann erwischt sie einen wieder mit voller Wucht.
      Ich habe mich schon am ersten Abend gefragt, wie ich es nur all die Zeit ohne das Babymädchen ausgehalten habe.
      Und Tiffys Liebe musste nichts dafür einbüssen.

      1. Hach, das klingt wirklich schön. Das mit der “Sofort-Da-Liebe” hatte ich bei der Großen auch. Aber selbst wenn es dann dieses Mal etwas dauert, dann ist das ja auch egal. Ich bin gerade sehr erleichtert 🙂

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.