Feldsalat-Pesto

Veröffentlicht von

Feldsalat-Pesto

Ich liebe Pasta in allen Formen und Variationen und könnte mich ausschliesslich davon ernähren. 😉
Dazu gibt es bei uns neben den klassischen Saucen- oder Auflaufvarianten auch gerne mal ein selbstgemachtes Pesto.
Geht schnell und schmeckt lecker.
In einer Zeitschrift, in der ich vor Jahren bei meiner Schwiegermutter geblättert habe, (leider habe ich nur das Rezept abfotografiert und weiss nun nicht mehr, welche Zeitschrift es war… aaargh.) habe ich eine neue Variation des Pesto-Klassikers gefunden; statt Basilikum wird hier Feldsalat als Grundzutat verwendet.
Gestern nun habe ich das Rezept endlich einmal ausprobiert und es ist sooooo lecker, dass es auf keinen Fall wieder Jahre dauern wird, bis es erneut auf den Tisch kommt. 😉

 

Feldsalat-Pesto
Rezept für 4 Personen

Zutaten:

– 150g Feldsalat
– 2 Knoblauchzehen
– 40g Pinienkerne
– 40g frisch geriebener Parmesan
– 100 ml Olivenöl (im Originalrezept mit 250ml angegeben, ich empfand 100ml als völlig ausreichend)

Zubereitung:

1) Feldsalat gründlich waschen und trocken schleudern.

2) Knoblauchzehen fein hacken.

3) Pinienkerne ohne Fett in einer Pfanne goldbraun anrösten, abkühlen lassen und grob hacken.

4) Feldsalat mit Knoblauch, Pinienkernen, Parmesan und Olivenöl in den Mixer geben und pürieren. Mit Salz abschmecken.

5) Mit Bandnudeln servieren und ggf. mit Parmesan bestreuen.

Guten Appetit!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.