18 Wochen Babymädchen

18 Wochen Babymädchen

4 Monate.
4 Monate bist Du nun schon bei uns.
4 Monate sind mehr als ein Quartal, 4 Monate sind länger als eine Saison, 4 Monate sind eine unfassbar lange Zeit.
Du bist in den letzten 4 Monaten so richtigrichtig angekommen in unserer Mitte.
Wir lieben Dich abgöttisch und können uns nicht mehr ansatzweise vorstellen, wie einsam unsere Welt noch vor 5 Monaten war.

image

Was wir erlebt haben:

– Einen Ausflug in die Stadt zum exzessiven Shopping (siehe auch “Produkt(e) der Woche ?)
– Einen Ausflug in den Stadtpark.
Bei strömendem Regen, nachdem die IPhone Wetterapp mich mal wieder hemmungslos belogen hat.
Das macht sie immer.
IMMER.
Und ich falle immer wieder aufs Neue drauf rein.
– Spielgruppe mit Tiffy
– Kinderturnen mit Tiffy

Dein Trinkverhalten:

Du bist jetzt sehr leicht abzulenken beim Trinken.
Generell wäre das nicht sooooo ein Problem; aber mit 2-jährigem Power-Duracell Häschen im selben Haushalt wird es dann zu einem.
Meine Hauptbeschäftigung beim Stillen: Deinen Kopf wieder zurückdrehen (und Tiffy beständig anbetteln -gerne auch mit unlauteren Maßnahmen wie beispielsweise Bestechungs-Smarties- mal 5 MINUTEN ETWAS RUHIGER ZU SEIN).
Klappt leider nur selten.
Meist gehen mir vorzeitig die Smarties aus.

Dein nächtliches Schlafverhalten:

Der 19-Wochen-Schub ist bei uns eingezogen.
Zitat: “Ihr Baby schläft nun wieder schlechter[…]” Zitat Ende.
Reden wir nicht drüber.
Über diese Woche machen wir einen Deckel und sehen frohen Mutes in eine gute, schlafreiche Woche.

Was Du alles Neues kannst:

Gänsehaut bekommen.
Wenn Du auf dem Wickeltisch liegst und wir Dich kitzeln oder streicheln wird die “Geierpelle” direkt aufgestellt. So süß! ?
Und das zeigt mal wieder, dass Du so sehr Deines Vaters Tochter bist.
Der bekommt nämlich auch beim leisesten Hauch einer zarten Berührung sofort eine Gänsehaut und fängt an, hysterisch zu kichern. (Was, nebenbei bemerkt, die Romantik so richtig vorantreibt)

Dein Gewicht:

6890g

Deine Größe:

66 cm

Deine Kleidergröße:

68

Windeln:

Pampers New Baby Größe 3

Geschwisterliebe:

Tiffy passt immer ganz genau auf.
Besonders angetan hat es ihr der Stillvorgang als solcher.
Mit “AS ICH BABY WAR BUST MILCH AUSETINKT” klärt sie ihre Schwester fachmännisch darüber auf, dass sie als Baby auch schon aus der Brust getrunken hat und mit “BABYMÄDCHEN BUSTKNEIFAAA!” macht sie mich darauf aufmerksam, dass das Babymädchen mit ihren in die Brust gekrallten Fingern schon wieder gewaltsam den Milchfluss voran treiben möchte (siehe auch “Mamas Körper”).
Das wäre mir mit Sicherheit ohne die entsprechende Meldung entgangen ?

Schönste(r) Moment(e):

Jeder. einzelne. Morgen. wenn ich Dir beim Aufwachen zusehen darf.
Du reckst und streckst Dich, machst Deine Augen auf und räkelst Dich ein wenig.
Dann schaust Du Dich -noch eingekuschelt- langsam in der Gegend um und wenn Du mich dann erblickst, lächelst Du das umwerfendste Lächeln der Welt. ❤️

Was Du nicht magst:

Liegen, wenn es doch so viel zu entdecken gibt.
Liegen ist momentan echt blöd.
Saublöd.
Es gibt so viel schönere Dinge, als zu liegen.
Weinen zum Beispiel.
Weinen ist gut.
Untermalt von situps, die nochmal verdeutlichen, DAS LIEGEN ECHT SAUBLÖD IST!!!!

Produkte der Woche:

Mama war shoppen.
Von unserer Gynpraxis gibt es zur Geburt als Geschenk einen Gutschein für einen Kinderladen.
Für den Betrag gibt es dann auch immerhin in etwa einen halben Strampler, was nicht dem (zugegebenermassen sehr großzügigem) Betrag geschuldet ist, sondern vielmehr den horrenden Preisen ebendieser.
Im Postnatalen Hormonrausch wanderte dann doch das ein oder andere Teilchen (vor allem diese un-fass-bar weichen Moltontücher ???) in unseren Einkaufswagen- ungeachtet dem nicht weniger als 6 Pampers-Kartons umfassenden Bestand an Klamotten in Größe 68.
Aber scheisse ja.
Diese Tücher sind wirklich so unglaublich kuschelig.
Es wäre ein Verbrechen, sie NICHT zu kaufen.
image

Mama Facts:

Mamas Gefühlswelt:

In dieser Woche kam er endlich.
Der langersehnte Umschlag aus meiner Entbindungsklinik.
Inhalt:
Meine angeforderte Patientenakte mit Geburtsverlaufsbericht samt CTG Aufzeichnungen der Geburt.
Da musste ich doch glatt das ein- oder andere Tränchen verdrücken.
Nicht, weil es eine so furchtbare Erinnerung ist, nein, ganz im Gegenteil.
Weil ich das Zeitzeugnis der Geburt meiner Tochter in den Händen hielt und ich mich heute mit einem freudigen Tränchen in den Augen daran zurück erinnere.
image

Mamas Körper:

– Mein Körper läuft im Takt mit Deinem, kleines Babymädchen.
Wenn es an der Zeit wird, Dich zu stillen, fängt meine Brust von alleine an, zu laufen.
Meist machst Du Dich kurze Zeit später dann auch bemerkbar.
Ein perfekt eingespieltes Angebot & Nachfrage möchte ich behaupten. ?

– Ganz neu in der Liste der “101 Dinge, die man als Mama ertragen muss” ist:
Brust kneifen/kratzen.
Nach einer Stillsession sieht mein Dekolleté aus, als hätte ich mit 10 fauchenden Katzen gekämpft. (Und verloren)
Du kratzt und kneifst und wenn Du fertig mit mir bist, drehst Du Dich einfach um und überlässt mich meinem Schicksal.

– Mein Körper hat mir in der vergangen Woche von Zeit zu Zeit Anlass zur Sorge gegeben, dass mein Zyklus wieder in Gang kommt.
Bisher nur Fehlalarm und ich hoffe, dass es dabei bleibt…
Bei Tiffy wurde ich 8 Monate verschont, dass darf für dieses Mal auch gerne die Messlatte sein. ☺️

Mamas Gewicht:

-800g trotz massivem “Homemade Chai Latte”-Konsum.
Ich hätte wetten können, dass die Waage in dieser Woche ein “+” anzeigt.
Nungut… Weitermachen und Tee trinken.
Oder so ähnlich.
(Noch 1,8 Kg bis zum pre Schwangerschaftsgewicht)
image

  1. Smarties auf den Boden werfen und Tiffy danach suchen lassen. Unsere Schäferhündin war damit immer sehr beschäftigt 🙂

    Ich finde eure Wochenberichte auch wundervoll, ich würde sowas wohl immer verbaseln. Umso mehr genieße ich eure Aufzählungen.

    1. … Eine super Idee.???
      Aber vermutlich würde sie dabei dann aber die halbe Küche umgraben, was wiederum auch nicht geräuschlos von statten gehen würde… ?
      Ich muss mir da nochmal was überlegen ?

      Danke Dir!
      Ich wundere mich ehrlich gesagt über mich selber, dass ich das jede Woche schaffe. (Wenn auch im Halbschlaf und auf den letzten Drücker… ?)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.