12 von 12 – Juni 2018

Veröffentlicht von

Ihr da draussen, ihr seid immer so unglaublich schnell mit euren 12 von 12en.
Während ihr euren Beitrag schon hübsch verpackt ins www. uploadet, habe ich gefühlt nicht mal die Hälfte der Bilder geknipst.
Während Villariba schon feiert, wird in Villabajo noch geschrubbt… Ihr wisst Bescheid.
Mich stresst das.
Künftig werde ich meinen WordPress Reader erst immer am 13. öffnen und dann freudig überrascht über all eure 12 von 12 stolpern.
Ja, so werde ich es machen. 😉

Nachdem ich gerade schon kämpfe mit meinem Smartphone ausgetragen habe (ich habe nicht gewonnen. Grmpf.) hat nun tatsächlich sogar der Bilderupload geklappt.
Die sind ja nun bei dieser Beitragsreihe nicht ganz unwichtig möchte man meinen.
Mein WordPress Reader jedenfalls weigert sich vehement, meine Bilder vom Smartphone aus hochzuladen und bombadiert mich stattdessen mit der Meldung “Die Medien konnten zu diesem Zeitpunkt nicht aktualisiert werden”.
Ja leck mich doch.
Also Smartphone an den Laptop stöpseln und stundenlang die Bilder suchen.
Die mit dem Wasserzeichen sind nämlich nicht in dem normalen “DCIM” Ordner; dass wäre offensichtlich zu einfach.
Ihr seht jedoch, wenn ihr runterscrollt, dass in diesem Beitrag Bilder zu sehen sind.
Ich darf voller Stolz vermelden: ICH HABE DIE TECHNIK BESIEGT.

Deshalb präsentiere ich euch nun hier meine 12 von 12 aus dem Juni – Viva la Revulotion!

12 von 12 – Juni 2018

1 von 1212 von 12 - Einkaufszettel

Einkaufszettel am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen.
Während die Kinder sich die Schuhe anziehen (was sich manchmal seeeehr ziehen kann…) fange ich parallel schonmal an, die Einkaufsliste zu schreiben.
Multitasking-Octopus Mom halt.
Habt ihr auch so eine Sauklaue, wenn ihr eure Zettel schreibt?

2 von 1212 von 12 - Juni 2018 Bett

ICH.BIN.SO.VERDAMMT.MÜDE.
In den letzten beiden Nächten hatte ich pro Nacht nicht mehr als 5 Stunden Schlaf.
Wer ab und zu mal auf meinem Instagram Account reinschaut, der weiss, wo er begraben ist, der schlafraubende Hund:
Ich hatte meine ersten beiden Flüge.
Hipp Hipp Hurrra!
Leider bin ich von beiden Flügen Nachts erst spät gelandet, was wiederum mit der Tatsache, dass die Kinder ja dennoch am nächsten Morgen in den Kindergarten wollten, kollidierte.
Auf den Fotos, die ich stolz vor dem Flugzeug gemacht habe, sehe ich sehr, sehr müde aus.
Aber glücklich.

An diesem Morgen jedenfalls bringe ich die Kinder in den Kindergarten und kehre postwendend zurück ins Bett.
Der Schlaf der Gerechten, er überkommt mich.

3 von 1212 von 12 - Juni 2018 Wecker

Bis 11 wollte ich schlafen.
Bis 11.
… Dann kam die Snooze Taste und wir lebten glücklich und zufrieden bis ans Ende unserer Tage.
ENDE.

4 von 12

12 von 12 - Juni 2018 EinkaufenGegen 12:45 Uhr nehme ich meinen ersten Kaffee und frühstücke.
Ich verrücktes Ding ich.
Ein wenig komme ich mir vor wie in jungen Jahren.
… Bis ich dann in den Spiegel gucke.
Ich setze die Sonnenbrille auf und fahre schnell zum Einkaufen.
Der Kofferraum ist fachmännisch gepackt, oder? 😉
Man beachte bitte auch unten rechts im Bild: Passierte Tomaten an Kofferraum.

Achja, die Kroketten sind übrigens für meinen Mann.
Der ist nämlich Freitag Abend alleine mit den Kindern.
Sowas würde ich natürlich NIEMALS essen.

5 von 12

12 von 12 - Juni 2018 PicknickAuf dem Rückweg hole ich die beiden Mädchen aus dem Kindergarten ab.
Sie helfen mir beim Kofferraum ausräumen.
Tiffy bereitet in ihrem Zimmer alles für ein Picknick vor und schleppt dabei sogar alleine den 6er Träger Eistee nach oben.
Aber jeden Abend zu schwach, um alleine die Treppen zu steigen. 😉

Wir picknicken und hören dabei Bibi und Tina.
Ich bin immer noch müde.
Oder schon wieder?
Ich gestehe mir ein, dass ich keine 20 mehr bin.
Künftig muss ich mich wahrscheinlich von jedem Flug eine Woche erholen.
Gut, dass ich mich für das kleine Teilzeitmodell entschieden habe. 😉

6 von 1212 von 12 - Juni 2018 Erdbeeren

Wir gehen in den Garten und ernten die ersten Erdbeeren.
Die Kinder suchen euphorisch alle roten Früchte und futtern die Hälfte direkt “auf die Faust”.

7 von 12

12 von 12 - Juni 2018 Himbeeren aus dem GartenWir sind autark!
Jehaaaw!
Erdbeeren und Himbeeren aus unserem eigenen Garten! <3

8 von 1212 von 12 - Juni 2018 Fahrrad

Unser Babymädchen schnappt sich Tiffys altes, kleines Fahrrad und übt.
Sie macht das erstaunlich gut.
Mein Baby… Du bist doch erst 2 Jahre alt.
Bleib noch ein bisschen klein, hörst Du?
Nur ein bisschen.

9 von 12

12 von 12 Juni 2018 - Mantel
Sack auf 2 Beinen. 🙂
Ich muss noch eine Retoure mit ein paar nicht passenden Uniformteilen fertig machen.
Der Wintermantel ist etwas, ich wiederhole: ETWAS zu groß.
So etwa 3-4 Nummern.

10 von 1212 von 12 - Juni 2018

Ich zitiere mein Gespräch mit der Schneiderin, die mich für die Uniformanprobe vermessen hat.
Schneiderin: “Die Blusen nehmen wir dann in Normalgröße”
Ich: “Oh, dieses Mal keine Langgröße? Ansonsten brauche ich immer alles in extra lang.”
Schneiderin: “Nein, das passt.”

Ich zitiere das Gespräch mit meiner Purserette auf meinem ersten Flug:
Sie: “Ohje, Deine Blusen sind zu kurz. Wusstest Du nicht, dass es die Blusen auch in lang gibt? Bei Deiner Größe…”
Ich: – Isst Bluse auf.

4 Blusen hatte ich Gott sei Dank noch in der Originalverpackung gelassen und tausche sie jetzt um.
In eine Langgröße. 😉
Für die anderen 4 Blusen, die bereits frisch gewaschen und gestärkt in meinem Kleiderschrank hängen, habe ich mir jetzt die Rettungsinitiative: “Besser zu kurz als nie” überlegt:
Beim Onlinehändler meines Vertrauens habe ich mir dieses Helferlein* bestellt.
Damit klipse ich mir die Bluse quasi im Bodystil an mir fest.
– Ich werde berichten ob es das Produkt des Jahrtausends ist, oder ob ich anschliessend immer noch aussehe wie der Marshmallow-Man von den Ghostbusters.
Wenn ihr noch weitere Tipps für bzw. gegen herausrutschende Blusen habt: Immer her damit.

11 von 12

12 von 12 -  Juni 2018 Kletterrose

Am späten Nachmittag kommen meine Eltern noch kurz vorbei und bringen mir eine Kletterrose mit.
Ich bin nämlich jetzt stolze Besitzerin eines Rosenbogens und meine bereits vorhandene Rose braucht dringend tatkräftige Unterstützung.

12 von 12

12 von 12 -  Juni 2018 Knabbereien

Alles schläft… einer frisst…
Endlich.
Couch.
Glotze.
Flips.
Ich.

Gute Nacht!

 

Alle gesammelten 12 von 12 findet ihr wie immer hier bei “Draußen nur Kännchen”.
Meine bisherigen 12e sind hier verlinkt.

 

9 Kommentare

  1. Guten Morgen
    und vielen Dank für das viele Schmunzeln!
    Bei dem Teil, welches kurze Blusen an Ort und Stelle halten soll, fiel mir allerdings nichts mehr ein außer einem “Was es nicht alles gibt!”.

    Einen angenehmen Freitag wünscht
    Franziska

    P.S. Aktuell wird von mir kein eigener Blog gefüttert, lesefuttere mich aber begeistert durch di 12von12-Liste.

    1. Hallo liebe Franziska!

      😉
      Wahnsinn, oder ?
      Ich habe in meiner Verzweifelung bei Google “Hilfe, damit Bluse nicht aus dem Rock rutscht” eingegeben und TADAAA.. so findet man dann die Nischenprodukte. 😉

      Schön, dass Du hier bist.
      Mach es Dir bequem. 🙂

      1. Hallo duese,

        vielen Dank für Deinen herzlichen Empfang! 🙂
        Da darf mich jetzt gerne jeder auslachen, Google und ich sind nicht die besten Freunde, es endet öfter mal als eine Form von Um-die-Ecke-gedacht. Lach. Darum bekommst du von mir beide Daumen hoch für Deine erfolgreich abgeschlossene Suche!

        Sehr gerne, Dein Blog macht gute Laune!

        1. 😉 😉 Sehr sympathisch 😀
          Ich bin auch schon auf die kuriosesten Dinge beim googeln gestossen… Dinge, die mit meiner Suche so rein gar nüschtsch zu tun hatten. 😉
          Danke Dir, wie lieb <3

          1. Es ist immer gut zu wissen, das es anderen auch so geht! Lach.
            Wie gut funktioniert dein Helferlein für die Blusen?

            Gerne! 🙂

          2. Ich sag mal so… Ich bin jetzt umgestiegen auf Strumpfhosen in Größe XL, die ich mir bis unter den Hals ziehe. Da stecke ich die Bluse dann rein und nun hält es so haaaaaalbwegs. Ich hoffe einfach, dass die neu bestellten, längeren Sachen bald kommen. 🙂

  2. Kamen die längeren Blusen mittlerweile an? 🙂

    (Strumpfhosen in XL? Du machst Witze! Deinen Florida-Anprobe-Bildern nach, müßtest du in denen schwimmen können. O.O)

    1. Ach wie lieb. 😘
      Aber nein… ich schwöre… hoch und heilig. 🤞✌✌ … die Strumpfhosen trage ich wirklich in XL, sonst rutschen die runter.
      Die kann ich dann allerdings bis zum BH hochziehen. 😂

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.